arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

LOOKBOOKS

SPECIAL

NEWS

 

Wir verlosen: Ein Melt! Festival-Paket + 2 Tickets

Das Melt! Festival gilt als das bestangezogene unter den deutschen, ach was sag ich, unter den europäischen Festivals überhaupt. Es ist also nur logisch, dass wir da auch aufkreuzen und mal Hallo sagen. Das Melt! findet statt vom 15. bis 17. Juli 2011.

Um das Festival aber noch bestangezogener zu machen, als es sowieso schon ist, verlosen wir hier mal ganz flott ein Super Melt! Festival-Paket von frontlineshop an einen unserer wahnsinnig gut gekleideten Leser. In diesem affengeilen Paket ist folgender geiler Kram enthalten: zwei (!) Tickets für das Festival, eine Sonnenbrille von Cheap Monday gegen die grelle Sonne am Morgen danach, einen Hut von Element gegen Sonnenstich oder Bierdusche, ein Jeanshemd von Lee gegen die nächtliche Frische und ein total geiles Zelt von The North Face zum Liebe machen. Alles ist, wie gesagt, gesponsort von frontlineshop. Nett, oder!?

Alles was ihr kleinen Mäuschen dafür tun müsst, ist eine E-Mail an uns zu schreiben (david (at) dandydiary.de), in der entweder ein Nacktfoto eures Hundes oder euer liebstes Karl Lagerfeld Zitat mitgeschickt wird. David und ich klüngeln dann in gemeinsamer, konspirativer Sitzung den oder die Siegerin aus. Einsendeschluss ist Freitag, der 1. Juli 2011, 12.00 Uhr.

Bitte vergesst nicht eure Adresse mitzuschicken, damit wir euch den Gewinn auch noch schnell zusenden können. Wir freuen uns schon auf die Mails und vor allem darauf, euch auf dem Festival die dreckverkrustete Hand zu schütteln.

FASHION SHOWS

TRENDS

 

C’est cool: Patagonia Fleecepullover

Der Fleecepullover von PATAGONIA ist neben den TEVA Sandals das wichtigste Bekleidungsstück eines Normcorers.

Der Normcore Trend hat die US-Outdoormarke in die Trendbezirke dieser Welt katapultiert. Eine Entwicklung, die so für den Gründer Yvon Chouinard sicherlich nicht absehbar war, als er in den 60er Jahren mit dem Verkauf von Kletterhaken begann. Erst später kam Patagonia – seine Bekleidungsmarke hinzu.

Chouinard sorgte mit seiner Marke dafür, dass Bergsteiger in Pullovern aus Synthetikstoffen, in knallig-bunten Farben die Berge hinauf kraxelten, zuvor trugen sie farblose, feuchtigkeitsabsorbierenden Schichten von Baumwolle, Wolle und Daunen.

Das ultra-scharfe Logo, welches ihr immer gut sichtbar tragen solltet, damit auch erkannt wird, welche Marke ihr tragt, stellt die Silhouette des Fitz Roy – einem Berg, welcher in den argentinisch-chilenischen Anden gelegen ist – dar.

Man darf davon ausgehen, dass der Übertrend Normcore uns noch ein paar Saisons begleiten wird. Daher wäre ein Fleece Pullover von Patagonia sicherlich nicht die schlechteste Investition.

 

LOOKS

INSTAGRAM

10549646_445689525572760_404809172_n

The lions in Berlin! Tonight snoop dog at Asphalt club. Grab your spliffs and come, Yo! Yo!

#039

VIDEO