WELTHIT – ab morgen: “RASCAL”

⚡️⚡️

Mein gesamtes Hab und Gut (1 MacBook, iPhone 11, CONTAX TVS II, ACNE Mantel, 7 Björn Borg Unterhosen, 18 Happy Socks Socken) würde ich darauf (ver)-wetten, dass “RASCAL” von dem bislang unbekannten Künstler RMR schon morgen ein viraler Welthit sein wird.

Ich habe den Song vor 35 Minuten bei The Fader entdeckt und schon jetzt mindestens 300x gehört, ich liebe ihn, aus tiefstem Herzen, ich fühle, dass DAS nur groß werden kann. Der Song ist ein Remake von Rascal Flatts’ “God Bless The Broken Road.” Der 22-jährige Musiker, der sich im Video mit Sturmhaube zeigt, interpretiert das Original neu, fügt hier und da eine Zeile sowie Chorus hinzu (“Fuck 12, fuck12”).

Über RMR ist bislang so gut wie nichts bekannt. “The Fader” verriet der US-Künstler, dass er mit Country und Rap groß geworden ist, Stile, die seinen Sound beeinflussen. Klar ist: Niemand weit und breit da draußen kann so gefühlvoll “FUCK THE BOYS IN BLUE” singen.

Category: #dandydiaryspace

Tags: fuck the boys blue, Rascal, RMR

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram