arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

LOOKS

LOOKBOOKS

SPECIAL

NEWS

 

Warum lädt Guido Westerwelle eigentlich keine ausländischen Journalisten zur Berlin Fashion Week ein?

Auf der Homepage der Süddeutschen Zeitung habe ich eben gelesen, dass das israelische Außenministerium 64 ausländische Journalisten zur Fashion Week nach Tel Aviv eingeladen hat. Das finden wir natürlich klasse, dass sich die Politik der kommunikativen Funktion und Imagewirkung einer so genannten Modewoche bewusst ist, und diese fördert.

Im gleichen Moment müssen wir uns hier in Deutschland allerdings fragen, warum Außenminister Guido Westerwelle sich nicht mal kurz einen Regierungsflieger ausleiht, damit Top-Journalisten aus ihren Redaktionsstuben in Paris und New York abholt und mit ihnen gemeinsam zur Berlin Fashion Week jettet.

Das wäre ja nun wirklich mal ein Bekenntnis – und sicherlich auch eine willkommene Abwechslung zum wenig glamourösen Tagesgeschäft zwischen FDP-Zerfall und Iran-Sanktionierung.

Die Berlin Fashion Week Fall/Winter 2012 findet vom 18. bis 21. Januar in, na klar, Berlin statt. Das Fashion Week-Zelt wird, wie bereits im Sommer, wieder an der Straße des 17. Juni stehen.

Bild: abendblatt.de

FASHION SHOWS

TRENDS

 

C’est cool: Patagonia Fleecepullover

Der Fleecepullover von PATAGONIA ist neben den TEVA Sandals das wichtigste Bekleidungsstück eines Normcorers.

Der Normcore Trend hat die US-Outdoormarke in die Trendbezirke dieser Welt katapultiert. Eine Entwicklung, die so für den Gründer Yvon Chouinard sicherlich nicht absehbar war, als er in den 60er Jahren mit dem Verkauf von Kletterhaken begann. Erst später kam Patagonia – seine Bekleidungsmarke hinzu.

Chouinard sorgte mit seiner Marke dafür, dass Bergsteiger in Pullovern aus Synthetikstoffen, in knallig-bunten Farben die Berge hinauf kraxelten, zuvor trugen sie farblose, feuchtigkeitsabsorbierenden Schichten von Baumwolle, Wolle und Daunen.

Das ultra-scharfe Logo, welches ihr immer gut sichtbar tragen solltet, damit auch erkannt wird, welche Marke ihr tragt, stellt die Silhouette des Fitz Roy – einem Berg, welcher in den argentinisch-chilenischen Anden gelegen ist – dar.

Man darf davon ausgehen, dass der Übertrend Normcore uns noch ein paar Saisons begleiten wird. Daher wäre ein Fleece Pullover von Patagonia sicherlich nicht die schlechteste Investition.

 

INSTAGRAM

927399_1478797729033560_152362844_n

You cant go wrong with a black sneaker that looks like a snubnosed revolver. Our pick of the day Adidas ZX 500 2.0 black snake

#039 #034 #034

VIDEO