Virgil Abloh und Nike’s radikales Designprojekt: “The Ten”

Man kann von Virgil Abloh sicherlich aus vielen und guten Gründen genervt sein. Sei es die Hybris, sich eher als Architekt denn als Modedesigner zu sehen, wobei ein Großteil seiner Design-Leistung vor allem aus Branding besteht, wie er es schon bei seinem ersten Modelabel PYREX VISION bis deutlich über die Grenze des guten Geschmacks hinaus gemacht hat und bei seinem aktuellen Label OFF WHITE in etwas wertigerer und damit vor allem teurerer Version fortsetzt, oder die bis zur Bedeutungslosigkeit übertriebene, sicher gut weil dekonstruierend gemeinte Markierung aller seiner Design-Stücke mit deren Namen, Material oder Zweck (“Everything in Quotes”), die aber ja auch VETEMENTS schon relativ totgeritten hat, oder auch einfach nur weil es langsam doch wirklich mal aufhören könnte, dass der erweiterte Clan um Kanye West und Kim Kardashian, zu dem auch Virgil Abloh gehört, mit ihren Großraumdisco-Rapper-Freunden, festlegt, was angesagt ist, weil sie die Power von Millionen von Followern haben und sich jede Marke selbst einnässt, bei dem Gedanken, nur einmal im Feed dieser Superstarfamilie aufzutauchen und dafür bereitwillig sämtlichen Freunden und Freundesfreunden der Kardashian-Wests alles hinterherwirft.

Dass Virgil aber nun mit NIKE zusammenarbeitet, hatte sich lange abgezeichnet, ist aber dennoch ein interessanter Schritt, vor allem wenn man die Größe seiner Kooperation anschaut. Sein Mentor und immer noch wohl wichtigster Kontakt ist Kanye West, der bekanntlich eine sehr weitreichende und für den deutschen NIKE-Konkurrent extrem bedeutende Kooperation mit ADIDAS hat.

Auch der Umfang der Kooperation von Virgil mit NIKE ist interessant. Dass er es geschafft hat, gleich zehn ikonische Modelle des Konzerns umzugestalten, ist aussergewöhnlich in dieser Branche, wo es schon als Design-Leistung gilt, wenn irgendein Prominenter nur mal eben den x-ten Colourway an einer bestehenden Silhouette ändert.

It’s nothing short of state-of-the-art design. These 10 shoes have broken barriers in performance and style. To me, they are on the same level as a sculpture of David or the Mona Lisa. You can debate it all you want, but they mean something. And that’s what’s important.

Virgil Abloh

1/10

2/10

3/10

4/10

5/10

6/10

7/10

8/10

9/10

10/10

Virgil Abloh hat gleich die zehn bekanntesten Modelle von NIKE umdesignt und mit seinem Trademark “Everything in Quotes” versehen.

Außerdem hat er die Schuhe aufgeschnitten, das Polster der Laschen entfernt und das NIKE-Swoosh Logo versetzt. Aller Arbeiten, die man auch zu Hause durchführen könne, am Urpsrungsmodell. Und so sollen wohl auch Anleitungen mitgeliefert oder frei im Netz zugänglich gemacht werden, wie man die Schuhe selbst modelliert, sodass sie den Modellen von Abloh ähneln. Ein schöner DIY-Ansatz, der nicht nur diejenigen Sneaker-Fans freuen dürfte, die sich die teuren Design-Teile nicht werden leisten können, sondern sicher auch die Kopisten aus China. Das ist der wahre Punk-Spirit – und sicher die bemerkenswerteste Leistung von Virgil Abloh bei dieser Kooperation.

Yes, we’re making a desired product, but by making a trip to your local store, and using tools you have at home, you could also make this shoe.

Virgil Abloh

Wer mehr zur Koop von Virgil und NIKE erfahren möchte, erhält auf dieser Micropage von NIKE einen schönen Einblick in die Vision und die Zusammenarbeit.

Hier noch einige Infos zum Vertrieb der Schuhe:

Nike will host “Nike Off Campus” events in New York City and London to celebrate The Ten through presentations of the full collection and exchanges about the ideas that inspired it. “Nike Off Campus” will take place in New York City from September 6 to 8 at 23 Wall Street and from September 14 to 17 at various locations in East London.

The first five icons of The Ten — the Air Jordan I, Nike Blazer, Nike Air Presto, Nike Air Max 90 and Nike Air VaporMax — will be pre-released at NikeLab stores in New York City (Sept. 9-13), London (Sept. 18-22), Milan (Sept. 21-25) and Paris (Sept. 26-30).

The full collection including all ten silhouettes will be available in November at NikeLab stores and select retailers worldwide.

Category: News

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram