Unser Held: Pierre Debusschere

Ein Klick genügt und man gerät hinein, in die wunderbare Welt des Fotografen und Filmkünstlers Pierre Debuschere.

Sein visuelles Universum ist beeindruckend. Durch (digitale) Techniken wie Collage, Paint oder Stills erschafft der Belgier verstörend schöne Bilderwelten.

Studiert hat Debuscherre in Brüssel auf der ERG (Ecole de Recherche Graphique). Nach seinem Studium brach er nach Island auf und kam dort zur Fotografie.

Er entdeckte die für ihn die unbekannte Welt allein mit seiner Kamera in der Hand. Debusschere war begeistert von der Offenheit der Menschen, der einmaligen Natur Islands und den ‚Northern Lights‘. Seine Island Zeit beeinflusst bis heute sein Schaffen.

In den isländischen Wintern gibt es wenig bis gar kein Licht, daher begann Debusschere mit Licht zu experimentieren. Er arbeitet bei seinen Fotografien mit wenig Licht und einer langen Belichtungszeit. Er taucht so hinein, in seine eigens erschaffenen Bilderwelten, zu dem entsteht durch die lange Belichtungszeit eine Pause, welche Raum für Bewegung lässt.

Nach seiner prägenden Zeit in Island zog Debusschere wieder nach Brüssel, um dort mit seinen Freunden das 254Forest zu gründen. Eine Kreativ-Studio, welches sich auf Fotografie, Musik, Produktion und Post-Production

2008 arbeitet er erstmalig mit Dazed & Confused zusammen. Sein Durchbruch. Kurz darauf bekam der belgische ‚Image Maker‘ die Chance mit Visionär Nicola Formichetti für die Vogue Hommes Japan und Dior zusammenzuarbeiten.

Editorials für das V Magazine, Numéro und AnOther Magazine folgten. Mit Raf Simons verbindet ihn eine langjährige Freundschaft und Zusammenarbeit.

2009 hat Simons ihn zu seinem Online Art Director gemacht. Seitdem ist Debusschere zuständig für den Online-Content von Raf Simons. In seinen Kampagnenfilmen für Simons mixt er die Medien Fotografie und Film, typisch für Debusschere.

So, genug gelesen, jetzt geht’s ab, in das Universum Debusschere:

Tumblr + InstagramVimeo + Website!

 

pierre1

Category: Special

Tags: 254Forest, dazed & confused, Pierre Debusschere, Raf Simons

Von: David Kurt Karl Roth

Alle Fotos der Collage: Pierre Debuscherre

Instagram