Unglaublich hässlich, unglaublich cool

Creepers

Sie haben das Zeug die Buffalos der 2010er Jahre zu werden. Ob das gut oder schlecht ist, sei dahin gestellt. Klar ist, dass die Creepers ein relevanter Schuh-Trend sind. Ich bin nicht der Erste, der über sie schreibt und werde aller Wahrscheinlichkeit nicht der Letzte sein. Susie Bubble verehrt sie, LesMads diskutierte über sie und auch diverse Designer widmeten sich jüngst dem Thema Creepers. Ob Raf Simons für Jil Sander, Lucas Ossendrijver für Lanvin oder Thom Browne – alle beziehen sich in ihren aktuellen Schuh-Entwürfen auf die Creepers. Für Jadicted habe ich meinen wöchentlichen Trendreport über die Schuhe mit der markanten Gummisohle geschrieben.

Man muss einen Frosch küssen, damit er zum Prinzen wird, so heißt es. Aus persönlicher, leidvoller Erfahrung (zu viele Frösche geküsst, die Frösche blieben) kann ich berichten, dass die Redewendung nicht immer stimmt. Ein Kuss der Mode, jedoch genügt im Gegensatz zu meinen Küssen und selbst der hässlichste Frosch verwandelt sich unter Garantie in einen Prinzen. Modetrends beeinflussen massiv unser ästhetisches Empfinden. Sie bestimmen unser Urteil was wir als schön oder hässlich erachten. Kürzlich von der Mode geküsst: Creepers…

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram