arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Twitter: Comeback

Machen wir’s kurz:

Facebook wird von Tag zu Tag langweiliger (vielleicht hab ich aber auch nur die falschen, ultra-uninteressanten Freunde), Google+ war nie eine Option, Pinterest ja irgendwie eher was für Mädchen (verdammte Sexisten-Sauschweinebande!) und Instagram habe ich bis heute nicht so recht verstanden.

Also wage ich ein Comeback bei Twitter. Also genau bei der Plattform, die ich vor zwei Jahren aufgegeben hatte, weil ich mitunter sechs Stunden pro Tag und vollgepumpt mit Kaffee auf neue wahnsinnig witzige 140-Zeichen-Späße zum tagesaktuellen Geschehen gewartet habe.

Aber vielleicht ist jetzt ja alles anders geworden. Ich habe mich neu angemeldet, starte bei Null, ohne Freunde und Bekannte. Als Niemand.

Mein Twitter-Comeback ist also eher ein Calmback. Ein stiller Ausruf an meinen bis dato einzigen Follower.

TRENDS

NEWS

LOOKS

INSTAGRAM

10617170_369890899830810_966757872_n

Kids, time for some stuff bio ware, transparent clothing, tactical gear, combat gear, body enhancement tech!

#healthgoth

SPECIAL

LOOKBOOKS

FASHION SHOWS

VIDEO