Twitter: Comeback

Machen wir’s kurz:

Facebook wird von Tag zu Tag langweiliger (vielleicht hab ich aber auch nur die falschen, ultra-uninteressanten Freunde), Google+ war nie eine Option, Pinterest ja irgendwie eher was für Mädchen (verdammte Sexisten-Sauschweinebande!) und Instagram habe ich bis heute nicht so recht verstanden.

Also wage ich ein Comeback bei Twitter. Also genau bei der Plattform, die ich vor zwei Jahren aufgegeben hatte, weil ich mitunter sechs Stunden pro Tag und vollgepumpt mit Kaffee auf neue wahnsinnig witzige 140-Zeichen-Späße zum tagesaktuellen Geschehen gewartet habe.

Aber vielleicht ist jetzt ja alles anders geworden. Ich habe mich neu angemeldet, starte bei Null, ohne Freunde und Bekannte. Als Niemand.

Mein Twitter-Comeback ist also eher ein Calmback. Ein stiller Ausruf an meinen bis dato einzigen Follower.

Tags: carl jakob, Carl Jakob Haupt, Comeback, facebook, micro blog, social media, tweet, twitter

Von: Jakob

Instagram