Trend: Upskirting

📷📷

Schlechte Zeiten für britische Voyeure:

Upskirting wird in UK und Wales fortan als Straftat behandelt. Upskirting? Was zur Hölle ist das? Wird sich sicherlich der ein oder andere jetzt fragen. Keine neue Trendsportart, nein, unter Upskirting versteht man das Fotografieren unter den Rock fremder Personen.

Erstmalig hörte ich den Begriff vor ein paar Jahren in Tokio. Man erzählte mir, dass viele der verkauften Handys ein extra lauten Sound beim Fotografieren machen, um das heimliche Upskirting zu verhindern, das fand ich spannend, überprüfte jedoch nie den Wahrheitsgehalt dieser Information. Fakt hingegen ist, dass in Großbritannien nahezu alle Opfer Frauen sind und nahezu alle Opfer Frauen.

In UK drohen Upskirter fortan bis zu 2 Jahren Gefängnis. Und Eintragung als Sexualstraftäter. In Deutschland hingegen gab es in den vergangenen Jahren immer mal wieder Prozesse, bei denen Männer belangt wurden. die Frauen unter den Rock fotografiert haben – sexuelle Belästigung – doch zu einem eigenen Straftatbestand hat das bislang nicht geführt. Es fehlt bislang eine „deutsche Gina Martin“.

Die britische Autorin kämpfte – nachdem sie selbst zum Upskirt-Opfer wurde – mit einer 18-Kampagne für das neue Gesetz, während dieser hätten sich Hunderte Opfer bei ihr gemeldet, es kam zu einer Petition mit über hunderttausend Unterschriften – und schlussendlich um Gesetz.

Category: #dandydiaryspace

Tags: Tokio

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram