Teddybären & Handyhüllen: die Cash Cows von FENDI, MOSCHINO & Co.

Das sich die großen Luxushäuser schon lange nicht mehr allein durch den Verkauf ihrer Kollektionen finanzieren, ist kein Geheimnis. Ein Großteil des Gewinns von Labels wie GUCCI, PRADA oder CHANEL wird durch Parfüm, Portemonnaies und Taschen generiert.

In den letzten Jahren sind nun neue Produkte dazugekommen, die man eigentlich nicht in den Boutiquen von FENDI, BURBERRY oder MOSCHINO erwartet: Handyhüllen, Teddybären oder Schlüsselanhänger verkaufen sich selbst zu horrenden Preisen blendend.

Die Verkaufsschlager sind dabei jeweils die Produkte, die die DNA des jeweiligen Labels am stärksten in sich tragen. Den BURBERRY-Teddybär macht man dank des ikonischen Karo-Musters sofort als ein Produkt des britischen Traditionshauses aus. Auf den Handyhüllen von MOSCHINO, die man derzeit an unzähligen iPhones von Anwaltstöchtern bis hin zu Modejournalistinnen sieht, prangt groß der Name des Labels. Und Karlito, ein Schlüsselanhänger von FENDI, ist eine offensichtliche Hommage an den Kreativdirektor des Hauses: Karl Lagerfeld.

Fflur Roberts, bei dem Marktforschungsunternehmen Euromonitor für Luxusgüter verantwortlich, sieht den Grundstein für den Erfolg der Accessoires in den im Vergleich zu den Kollektionen geringen Preisen, die es auch weniger betuchten Kunden erlaubt, sich Teile eines weltbekannten, traditionsreichen Hauses leisten zu können.

Im Londoner Kaufhaus SELFRIDGES gehören iPhone-Hüllen von Luxushäusern zu den meistverkauften Produkten. Und auch in den Stores von Fendi und Co. sind Teddybären und Aufkleber durchaus sinnvoll. Sie lockern das manchmal so langweilig und eintönig wirkende Interior auf und lassen das Image der Marke weniger streng wirken.

Auch wir sind große Freunde der kleinen Accessoires. Und das nicht nur, weil die Erweiterung des Angebots ein mehr als schlauer Business-Move ist. Sondern auch, weil wir uns jetzt endlich einen kleinen Lagerfeld an den Schlüsselbund hängen können. Yes!

Text: David Jenal

Category: News

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram