Stilvoll Reisen – Zehn Regeln

Für das auf der Berliner Fashion Week ausliegende Magazin, dessen Name mir grad entfallen ist, habe ich ein paar Texte geschrieben. Unter anderem einen über stilvolles Reisen. Solltet ihr also per Flugzeug nach Berlin kommen, bitte ich euch im Namen aller Menschen darum, den Text aufmerksam zu studieren.


Da wir leider nach wie vor im Zeitalter der Billigflieger und des eher nicht so nachhaltigen Tourismus leben, kommt es hin und wieder, und natürlich viel zu oft, vor, dass man sich den Flieger mit ganz schlimmen Menschen teilen muss. Dabei wäre alles so einfach, wenn sich jeder Flugreisende an folgende, unumstößliche und selbstredend immer währende Regeln halten würde:

1.Handgepäck heißt Handgepäck, weil man es mit nur einer Hand tragen kann.

2.Tragen heißt nicht rollen. Rolle niemals einen „Cabin Size“-Koffer an einer Stange hinter dir her.

3.Bequeme Kleidung ist auch und gerade im Flugzeug niemals erlaubt.

4.Kurze Hosen gehören zur Kategorie „bequeme Kleidung“. Turnschuhe auch.

5.Auch wenn der geschäftliche Termin bereits hinter dir liegt: Die Krawatte sollte nicht gelockert werden, der oberste Hemdknopf geschlossen bleiben.

6.Diskutiere die körperlichen Vorzüge der Stewardessen und Stewards nur hinter vorgehaltener Hand und niemals mit mehr als einer Person.

7.Nutze die ausliegenden Zeitungen zum stillen Erkenntnisgewinn und kaufe niemals „Duty Free“.

8.Unmutsbekundungen über unangenehm auffallende Mitreisende sind erlaubt, jedoch nicht empfehlenswert.

9.Antworte auf die Frage nach dem süßen oder dem salzigen Snack ausschließlich mit „Danke, nein.“

10.Bei britischer Garderobe, reise besser mit dem Diesel über Land.

(Bild: stylemag-online.net)

Category: Fashion Week Berlin

Tags: daily, flugzeug, koffer, reisen, urlaub

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram