STAY! Daniel W. Flechter setzt sich gegen Breixit ein

Mode wird – so unsere Meinung – viel zu selten als Plattform für Protest genutzt.

Ähnlich wie in der Kunst könnte auch die Mode, bzw. deren Macher, viel öfter aktuelles Zeitgeschehen kommentieren, dies funktioniert auch in Kombination mit kommerziellen Designs. Dies bewies vor 2 Tagen – während der London Collections: Men Daniel W. Flechter:

Bei seiner Präsentation protestierten seine Models vor dem British Fashion Council gegen den “Breixit” – den EU Austritt von UK. Auf seinen Designs prangte der Slogan “STAY”, EU-Flaggen wurden geschwenkt und Accessoires entwarf er in EU-Farben.

Es ist nicht das erste Mal, dass Flechter politisch arbeitet. Gegen die Privatisierung des Gesundheitssystems demonstrierte er, in dem der junge Brite “save the NHS” (National Health Service) Patches in seine Entwürfe nähen ließ.

Und auch die horrenden Mieten in London kommentierte Flechter schon mit seinen Entwürfen. Seine aktuelle SS 2017 Präsentation kommentierte in seiner PR-Mitteilung folgendermaßen:

“Alongside Europe we are a more creative, open minded and imaginative nation and our global creative success would be severely weakened by removing the cross-cultural mix EU membership brings through freedom of movement and vital arts funding.”

Wir wünschen Flechter viel Erfolg mit seiner Mission. STAY!

Category: News

Tags: Breixit, Daniel W. Flechter, uk

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram