SPORTSCLUB: 00er-Trash aus Zürich

🏁♨️

Wie der Name bereits erahnen lässt, spezialisiert sich das Züricher Label SPORTS CLUB auf einen sportiven Look, für die aktuelle Kollektion bezog das fünfköpige Designer-Kollektiv, alle nicht älter als 25 Jahre, Inspiration aus dem Rennsport:

weiße Racing Car Jacke mit Logo-Branding im NASCAR-Style, T-Shirts mit lässigen Prints und Sweater, auf denen das Logo von SPORTS CLUB prangt: eine leicht abgeänderte Variante des “EURO SPORT” Logos.

Das Lookbook wurde – thematisch passend – in alten Berliner Werkstätten vor weiß gefliesten Wänden fotografiert, zu den SPORTS CLUB Designs tragen die Models Sonnenbrillen mit farbigen Gläsern und Sweater mit Reflektionsstreifen – allzeit bereit um auf ihrer giftgrünen Ducati durch das sündhaft teure Zürich zu heizen.

Für ihre Spring/Summer 2017 Kollektion kooperierte das Label mit der Schweizer Designerin JULIA SEEMANN, die letzte Saison auf der Berliner Fashion Week ihre Kollektion präsentierte sowie der aus Schweiz stammenden Skatewear-Marke: STRAIGHT AND NARROW.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit entstanden unter anderem Socken, Pullover und Shirts mit einem Kreis aus Sternchen (ähnlich dem des besagten “Euro Sport Logos”) auf Rücken und Vorderseite; Runningcaps als auch ein pinkfarbenes Skatedeck.

Kürzlich gab VETEMENTS bekannt, dass sie ihren Hauptsitz nach Zürich verlagern, jetzt stolpern wir über “SPORTS CLUB”: Hotspot Zürich? 😉

1/9

2/9

3/9

4/9

5/9

6/9

7/9

8/9

9/9

1/8

2/8

3/8

4/8

5/8

6/8

7/8

8/8

Category: News

Tags: Racing Trend, Sportsclub

Von: Angelika Watta

Instagram