So war das: Tommy Hilfiger Store Opening in Hamburg

Gestern Abend war die Opening-Party des neuen Tommy Hilfiger-Stores hier in Hamburg. In der “Alten Post” hat es sich die amerikanische Marke gemütlich gemacht. Wobei gemütlich relativ ist. Schließlich eröffnet in unmittelbarer Nachbarschaft bald der fürchterliche Oberproll-Laden Abercrombie & Fitch. Da die schrecklichen Nachbarn aber erst in einem halben Jahr einziehen, konnte gestern in relativer Ruhe etwas gefeiert werden.

Der Tommy Hilfiger-Laden ist, das muss man auch mal sagen, nichts besonderes. Nicht besonders schön und nicht besonders häßlich.

Die diversen ausgestopften Tierköpfe hätten beispielsweise eher auf eine holzvertäfelte Wand gehört, als an eine steinerne weiße Wand. Die klassischen Gemälde hätte ich auch eher nicht mit bunter Farbe verziert, sondern so gelassen, wie sie sind. Das wäre mehr Heritage gewesen und weniger Moderne. Der Ralph Lauren-Flagship Store in Paris spielt da definitiv einige Design-Ligen höher.

Auf die gezeigte Kleidung konnte ich mich dann jedoch leider keine Sekunde lang konzentrieren. Denn kurz nach meiner Musterung des Interieurs und den ersten zehn Gläschen Champagner und Küsschen-Küsschen-Begrüßungen kam der Ehrengast und raubte wahrscheinlich allen, allen voran aber natürlich mir, den Atem: Karolína Kurková. Topmodel. Victoria’s Secret Engel. Eines der Bestbezahlten. Eines der Bestaussehenden. Tschechin. Nach westlichen Kriterien gibt es weltweit nur wenige Frauen, die schöner sind. Sah man sofort.

Ich war und bin hin und weg. Kann mich seither nicht konzentrieren. Auch wegen des wirklich ausgesprochen gut sitzenden gelben Jumpsuits. Ich muss mich kurz setzen, jetzt, wo ich mir das Bild noch einmal anschaue. Bitte entschuldigt mich.

Bilder: Gala.de, Michelle Malter

 

Category: News

Tags: Hamburg, Karolina Kurkova, opening, tommy hilfiger, topmodel

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram