Recap: Launch des Axe Magazins in Neukölln

Vor wenigen Tagen wurde in Berlin-Neukölln in einem Kiosk, der hier natürlich eigentlich Späti heißt, ein neues Magazin vorgestellt. So weit, so unspektakulär.

Dass dieses Magazin mit 350.000 gedruckten Exemplaren aber gleich mit der ersten Ausgabe das mit Abstand auflagenstärkste deutsche Männermagazin ist, ist dann doch erstaunlich.

Lanciert wurde das Magazin vom Deo-und-mehr-Hersteller AXE, der auch dafür sorgte, dass im Kiosk alle Drinks, Süßigkeiten, Chips und nicht zuletzt das Heft selbst umsonst erhältlich war. “Das AXE Magazin – Ein Magazin von Axe über Männer” wird nämlich kostenfrei verteilt und zwar dort, wo wir Männer uns eben so aufhalten: beim Friseur, im Barber-Shop, in Klamottenläden und in Bars.

Thematisch dreht sich in der ersten Ausgabe alles um Typen. Es werden Rock’n’Roller vorgestellt, DJs, Fixie-Fahrer, Dutt-Träger, “Schulterwurf Toni” (ein österreichischer Ranggler), ein massiv Tätowierter, ein Sprayer und so weiter. Also alles, was aktuell hip ist. Die Fotos stammen von mindestens ebenso hippen Fotografen wie Tim Bruening und Pelle Buys und formen die Ästhetik des Magazins massiv. Hier gibts was zum Gucken.

AXE selbst hält sich mit der Werbung relativ zurück und taucht nur hier und da mal auf, etwa mit einer Duftprobe oder als Accessoire im Badezimmer einer der porträtierten Personen.

Ob das Heft ein Einmalprodukt ist oder häufiger produziert und gar regelmäßig erscheinen soll, wusste beim Launch noch niemand so recht. GQ, FHM und andere Männerhefte haben sicher kurz gezittert. Mittlerweile ist jedoch klar, dass keine Fortsetzung geplant ist. Schade eigentlich. Ist doch alles so schön.

1/40

2/40

3/40

4/40

5/40

6/40

7/40

8/40

9/40

10/40

11/40

12/40

13/40

14/40

15/40

16/40

17/40

18/40

19/40

20/40

21/40

22/40

23/40

24/40

25/40

26/40

27/40

28/40

29/40

30/40

31/40

32/40

33/40

34/40

35/40

36/40

37/40

38/40

39/40

40/40

Fotos: Highsnobiety

Category: News

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram