Ranking: Die populärsten Fotografen im Internet

In einer neuen Studie hat nun das Berliner Fachlabor für Profifotografen mit dem geilen, größenwahnsinnigen Namen XXLPIX die populärsten Fotografen des Internets ausgewertet.

Herausgekommen ist ein durchaus überraschendes Ergebnis. Denn nur wenige renommierte und in der Modebranche geschätzte Fotografen haben es in das Ranking geschafft haben.

Mario Testino, Annie Leibovitz, Peter Lindbergh und Terry Richardson sind zwar vertreten, Fotografen-Schwergewichte wie Ellen von Unwerth oder der momentan schwer angesagte Juergen Teller fehlen aber.

Die Wertung basiert auf dem Web Popularitäts-Index (WPI), der drei wesentliche Faktoren in sozialen Netzwerken berücksichtigt:

die Reichweite, sprich Follower- und Likeanzahl, die Interaktion mit den Nutzern und externe Referenzen, also Erfolge, die der Fotograf/die Fotografin über soziale Netze hinaus mit Fotos erzielt hat.

Mit großem Abstand angeführt wird die Rangliste vom Macher von Humans of New York, Brandon Stanton, der alleine auf seiner Facebook-Seite gute 15 Millionen Menschen erreicht.

Unter den Top 10 findet sich auch der Deutsche Michael Schulz wieder, der seit 2010 seinen Instagram Channel “berlinstagram” mit großem Erfolg betreibt. Er zeigt zur Freude seiner aktuell 429.000 Follower urbane, oftmals melancholische Eindrücke unser Hauptstadt.

Auffallend ist die männliche Dominanz im Ranking: 82 der 100 aufgeführten Fotografen sind Männer, die meisten davon aus den USA gefolgt von Deutschland und Großbritannien.

Als Qualitätssiegel sollte man das Ranking jedoch keinesfalls sehen. Denn auch auch stillose und künstlerisch wenig begabte Fotografen wie Todd Anthony Tyler haben es in die Top 10 geschafft.

Das vollständige Ranking könnt ihr euch hier reinziehen.

Category: News

Tags: Instagram, XXLPIX

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram