Phänomen: Instagram-Rapper

📱🎤

„Is the internet the new street?“ – fragte sich ein Redakteur des britischen i-D Magazine schon 2014 – heute, ein paar Jahre später, nach Seapunk, Health Goth, kann man seine öffentlich gestellte Frage ganz klar mit einem JA! beantworten. Musik und Mode, neue Strömungen, kommen aus dem Internet, der Ort der Entstehung und vielfacher Verbreitung – in atemberaubenden Tempo.

Zeiten, in denen Subkulturen wie Punk über Jahre im Underground blieben, sind definitiv vorbei. Wenn wir uns fragen, wie die Zukunft der Mode aussieht, dann ist die erste Frage, die man sich stellen muss: Welches ist das Medium, über das die Mode kommuniziert wird? Denn das Medium ist entscheidend – für Form und Präsentation. Bei einem Selfie – der Instagram Königsdisziplin – bekommt der Follower meist nicht mehr als ein Duckface zu sehen – der Bildausschnitt reicht bis zum Kragen – daher erleben wir derzeit besonders viel modisches Spiel im Kragenbereich.

Und auch in der Musik ist der Einfluss von Instagram – dem No. 1 Medium, über das kommuniziert wird – auf die Inhalte enorm. Im Deutschrap erleben wir derzeit den Aufstieg von Instagram-Rap – ein junges Genre, zu dem man Künstler wie den 18-jährigen Mero zählt.

Mero, bürgerlich Enes Meral, Sohn türkischer Eltern, geboren und aufgewachsen in Rüsselsheim, Eine Stadt bislang vor allem bekannt für die Produktion von Opel Autos, nicht für Rap-Musik, auch das bezeichnend, früher war es – für Durchbruch und Einfluss – egal in welcher Kultursparte zwingend notwendig für einen Künstler in eine der Kultur-Metropolen zu ziehen.

Nicht mehr notwendig für eine Generation, für die von zu Hause alles zu erreichen ist  – just a swipe away. Meros Debütsingle „Baller los“ erreichte auf Anhieb Platz 1 der deutschen Trend-Charts auf YouTube und später auch auf Spotify (aktuell: 53 Millionen Klicks). Bereits 18 Stunden nach Veröffentlichung durchbrach Mero die 1-Millionen-Marke. Ein Erfolg, welcher in Deutschland seinesgleichen sucht, der auch einen Umbruch markiert.

Denn hier hat kein unbekannter Künstler sein erstes Video hochgeladen, welches binnen Stunden Rekorde brach. Seit 2017 veröffentlichte Mero auf Instagram Videos, in denen er rappt. Statt aufwendig produzierten Tracks und Videos brauchte Mero anfänglich nur sein iPhone, in das er – meist in Tracksuit im Auto sitzend – ein paar Lines rappte, um seine Follower zu verzücken.

Kein Instagram-Channel in Deutschland konnte November und Dezember 2018 einen größeren Wachstum verzeichnen, als der von Mero,  egal, ob Künstler, Musiker oder Designer, die Stars der Zukunft werden immer auch Social-Media-Stars sein.

„Ich hab’ schon alles nur doch Handyvideos gefickt!, Mann! Ihr habt lang genug gewartet, aber jetzt bin ich da und werde’ alles auseinandernehm’!“ – so Mero visionär in „Baller Los“ – denn auch sein zweiter Track „Hobby Hobby“ (aktuell: 24 Millionen) schlägt gewaltig ein – im Musikvideo zum Track eine kurze Sequenz mit Xatar, im Auto sitzend, der smart genug war genug war den Instagram-Rapper Mero früh genug unter Vertrag zu nehmen.

Am 15. März wird „YA HERO YA MERO“ – Meros erstes Album veröffentlicht – neue Rekorde auch hier wohl keine Überraschung. Sein Style: Undercut, Oberlippenbärtchen, Gucci Bag und NIKE Paris St. Germain Tracksuit. Sein Rap: druckvoll, einprägsame Stimme und arabische Gesänge.

Auch andere Rapper – die kurioserweise alle ähnliche Künstlernamen haben – sind durch „Snippets“ – kurze Handyvideos, in denen sie rappen bekannt geworden, dazu zählen Fero 47, Sero und Sero el Mero. Durch Insta Stories gibt es tägliche Updates für die Follower. Immer „live“ dabei. Vorbei sind die Zeiten, in denen Lou Perlman Boygroups zusammenstellte, Instagram hat der Musikbranche wieder zu mehr Realness verholfen und hinterfragt zudem, was wir als wertvollen Musikbeitrag verstehen – das kann heute schon ein 15-sekündiger Snippet sein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Geh an dein Telefon 📞🎶🔥 #Das #Wars #Mal #Wieder #Komplett

Ein Beitrag geteilt von Sero El Mero (@sero_el_mero74) am

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Aaah es wird zeit für ein Snippet Video 💥 Morgen schon oder ? #YHYM #QDH

Ein Beitrag geteilt von MERO (@mero_428) am

Category: #dandydiaryspace

Tags: Baller Los, Enes Meral, Mero, Sero, Sero el Mero

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram