LOOKS

LOOKBOOKS

FASHION SHOWS

 

Paris Fashion Week: RAF SIMONS SS 2015

Ein Großteil der Modedesigner beginnt eine neue Kollektion (noch immer) mit der Erstellung eines Moodboards.

Im Studio werden inspirierende Fotos an eine Wand gepinnt. Das Moodboard ist wichtig, um Ideen zu sammeln, die Vision zu bebildern, damit greifbar und umsetzbar zu machen. Ein Arbeitswerkzeug, welches normalerweise am Anfang des Prozess auf dem hin zur Weg zur Kollektion steht.

RAF SIMONS hat das Moodboard bei seiner aktuellen Kollektion sichtbar gemacht. Auf der Rückseite, teilweise auch am Revers, vieler seiner präsentierten Jacken seiner SS 2015 Kollektion gab es Fragmente seiner persönlichen Geschichte zu sehen: Freunde, Familienmitglieder, eine Achterbahn, ein Hai, ein Astronaut und eine kleine Katze.

All diese Elemente machten die Kollektion zu einer der persönlichsten Kollektionen, die Raf Simons je gezeigt hat. Simons hat zu jedem Fragment eine besondere Beziehung:

Auf der Achterbahn ist Simons früher mit seinen Buddies Stylist Olivier Rizzo und WIlly Vanderperre gefahren. Auf den Familienfotos sind seine Eltern in den 1950er Jahren zu sehen. Der Hai ist eine Referenz zu Simons Liebe zum Genre Horrorfilm. Und der Astronaut steht für Isolation.

Simons ließ keine Stühle verteilen, dass Publikum sollte stehen, so der Wunsch des Modemachers. Denn stehend nimmt man die Dinge besser war, so Simons nach der Show. Auch ein Statement.

 

TRENDS

 

C’est cool: Rattenschwanz

Bei Dandy Diary teilen wir – neben unser seit Jahren ausgelebten Passion für ausschweifende Nächte – eine Gemeinsamkeit: unseren Ekel vor Ratten.

Die Tiere, die, da sind wir uns ziemlich sicher, werden irgendwann einmal die Herrschaft über die Welt übernehmen, machen uns wahnsinnige Angst.

Daher taten wir uns auch anfangs ein wenig schwer mit dem von London kommenden Frisurentrend: dem Rattenschwanz. Allein der Begriff sorgt bei uns für ein keinesfalls wohliges Aufstellen der Sackhaare.

Der Rattenschwanz ist ein dünner, oftmals geflochtener Zopf, der hinten im Nacken stehen gelassen wird. Man kennt ihn auch als Zündschnur, Schwänzchen, Swinserl und Saschazöpfchen. Oder in Bayern auch (Obdacht!) als Ratzenfrisur.

Der Rattenschwanz wird nicht mehr von 6-jährigne Coolcats von etwas zu crazy Müttern und Asozialen, die die Frisur seit den 80er Jahren nicht mehr ablegt haben, getragen, sondern von den modehungrigen Opinion-Leadern aus Londons Osten. 

Bei der Show des noch nicht allzu bekannten, dafür in der Szene schwer angesagten Londoner Labels COTTWEILER, verpasste man gleich dem Großteil der Models einen Rattenschwanz. Hier waren es Extensions die zum Einsatz kamen. Viel cooler ist natürlich ein echter Rattenschwanz. Ist ja klar!

Wir wollen den Teufel nicht an die Wand malen, doch der Trend Rattenschwanz könnte ein Anzeichen für das Comeback des Vokuhila sein. Das tut uns wirklich leid.

 

NEWS

 

Für Auto-Tuner, Schumi-Fans und Boxenluder: DANDY DIARY – BERLIN FASHION WEEK – OPENING RACE

Man erkennt es an der betont beiläufigen Penetranz, mit der sich selbst nur so halb Bekannte in jüngster Zeit mit Höflichkeitsfloskeln bei uns melden: die Berliner Fashion Week steht vor der Tür – und damit, das dürfte ja mittlerweile nun wirklich jedes Kind wissen, auch unsere gemeingefährliche, heißbegehrte und alles zersetzende Opening Party.

In dieser Saison ist die Party unsere Interpretation des seit einigen, wenigen Monaten schwelenden und bald schon in voller Härte losbrechenden Trends „Racing“. Denn der Rennsport und alles was eben so dazugehört, von Michael Schumacher über Katie Price’ gelben Lackanzug bis hin zu getunten Opels aus der brandenburgischen Provinz und massivem Logo-Branding, ist nicht nur irgendein neuer Trend, der sich aus einer vergangenen Epoche speist, sondern der erste Trend der 2000er Jahre, der zurückkommt. Yes! 90er vorbei, 2000er voll da. So schnell geht das, in unserer so hinreißend schnelllebigen Branche.

Racing, wir erinnern uns, war zu Beginn des Jahrtausends der hotteste Shit. Die koolen Jungs sahen allesamt aus wie Schumi, inklusive schlanker Rennfahrerschuhe und dynamischer Erik Zabel-Sonnenbrillen. Racing war alles und ohne Racing war alles nichts. Wer besonders viel auf sich hielt, prollte am Wochenende im örtlichen Clean-Park vor seinem tiefergelegten und unterbodenbeleuchteten 3er Golf rum, während aus der kofferraumfüllenden Subwoofer-Anlage so dermaßen laut Scooter lief, dass das Bodenblech im 140 BPM-Takt mitschnarrte.

Dieser vergangenen Zeit, die uns bald wieder – da könnt ihr uns Trendapologeten ruhig mal glauben - einholen wird, widmen wir unsere Fashion Week Opening Party, die am Montag, den 7. Juli 2014, ebenjenem Abend vor Beginn der Modewoche, stattfinden und die gesamte restliche Woche mit einem metallic-lackfarbenen, nach verbleitem Benzin duftenden Schleier überziehen wird.

Stilecht laden wir in eine alte Schrauberhütte, in die Autowerkstatt Klas – Cemil Yasar, in der Obentrautstraße 1-21 in Kreuzberg, West-Berlin. Musikalisch donnern wir euch die volle Breitseite Brandenburg entgegen, mit einem Mix aus wohlbekannten Dandy Diary-DJs und mehr oder minder neuen Superstars der Brandenburger Auto-Tuning-Techno-Szene, inklusive des wohl schärfsten, weil trendigsten, weil authentischsten, weil angebrachtesten und angesagtesten Live Acts der Saison.

Der Dresscode sollte spätestens jetzt jedem klar sein: alles was nach Motorcross, Formel 1, Boxenluder, Auto-Tuning und Clean-Park aussieht geht, alles andere nicht. Unser Selekteur achtet knüppelhart auf die Einhaltung der Szene-Codes. Wir empfehlen also, sich sklavisch an unsere Vorgaben zu halten: lieber zu viel Schumi, als zu wenig.

So, Freunde, jetzt geht mal schnell in den örtlichen Rennwagen-Zubehör-Laden und deckt euch fleißig mit Klamotten ein.

Wir sehen uns in der Boxengasse, ihr Racer – und dann geht’s mit Vollgas, qualmenden Reifen und Prollbeat im Gepäck in Richtung Fashion Week. Das wird ein ganz, ganz heißer Ritt!

DANDY DIARY
BERLIN FASHION WEEK
OPENING RACE

DATE: MON 7 JUL 2014
TIME: 10 PM

OPEN BAR: 10-11 PM

STRICT DRESSCODE: KATIE PRICE, MICHAEL SCHUMACHER, MOTOCROSS, OPEL CLUB BRANDENBURG, EARLY 2000 RACING STYLE

LOCATION: AUTO WERKSTATT KLAS – CEMIL YASAR, OBENTRAUTSTR. 1-21, BERLIN

WWW.DANDYDIARY.DE
#DANDYDIARY

P.S.: Hier geht’s zum Facebook-Event, ihr Angeber.

 

SPECIAL

INSTAGRAM

924023_339778039510500_1128644955_n

Family portrait @jamesfgoldstein x Candy Dave!

#daddy

VIDEO