arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

NEWS

 

Outfit: Hamburg, Herbst, Sonntag, Sonne

Nach Wochen des Herumvagabundierens war ich mal wieder ein ganzes Wochenende in Hamburg. Und was zum Geier sollte man denn hier bitteschön auch anderes machen, als sich im Look des aufgeklärten Hanseaten zu kleiden und rund um die Alster zu spazieren?

Dem Anlass – Hamburg, Herbst, Sonntag, Sonne – entsprechend trug ich graue Rauleder-Schnürer von Clarks, eine satt beige-farbene Chino von Ben Sherman, ein weißes Hemd mit Stehkragen von Adidas SLVR, einen dunkelblauen Kurzmantel mit Lederelementen von Topman LTD. und eine Sonnenbrille Maui Jim.

SPECIAL

TRENDS

 

C’est cool: Kurt Cobain Shades

Spätestens seit “Montage of Heck” – die Doku über Kurt Cobain – in den Kinos läuft, ist der Nirvana Frontman wieder ein großes Thema. Auch modisch.

Erst vor ein paar Tagen setze Saint Laurent Designer Hedi Slimane seinen Models Sonnenbrillen auf die Nase, die unweigerlich an Kurts Lieblingsmodell in Cat-Eye-Form denken ließen.

JEDER braucht für den (sehr) langsam auf uns zu rollenden Sommer noch schnell ein Modell Kurt Cobain Shades.

Bei ACNE gibt es aktuell ein Modell (“Mustang”), in das ich mich unsterblich verliebt habe und in das ich wohl oder übel 250 Euro investieren muss. Es geht ja gar nicht anders.

Idealerweise trägt man zu Kurt Cobain Shades lange, blond gefärbte Haare. Im Zweifel wird die ACNE “Mustang” oder nächste Saison die Saint Brillen auch mit Halbglatze gut aussehen.

Also: go for it!

LOOKS

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

VIDEO

INSTAGRAM

11358069_874410765964318_2139924229_n

Overwhelmed by all your love and congratulations! Were so blessed with our lil family!

#039 #happyfamily