Ostwind, brutal

Jeden einzelnen Tag des Winters frage ich mich, warum ich in einem Land und einer Stadt lebe, in der nicht nur meine Seele vereist, sondern auch mein Körper.

Das muss doch nicht sein, denke ich dann, schaue erst prüfend in mein Portemonnaie, dann eindringlich in den Spiegel, sehe mich selbst – und stelle fest: fürs Auswandern reichts halt eben auch nicht. Blöd.

Umso dankbarer bin ich für unsere neuen Jacken von UNIQLO, die wie ein warmer Sommerregen völlig überraschend per Eilkurier in unser Dandy Diary-Hauptquarter gebracht wurden. Die so genannten Ultra Light Down-Jacken haben nämlich im Vergleich zum Vorjahr ein Upgrade bekommen, sind nun noch wärmer und dank Aluminiumbeschichtung wasserabweisend.

Für die oberste Schicht und damit als erste Verteidigungslinie gegen den brutalen Ostwind, der mitten aus der feindlichen russischen Tundra zu kommen scheint, lagen Seamless Down-Jacken bei, die mittels Thermokompressionsverfahren so dermaßen kälteressistent sind, dass nichtmal der eiskalte Killerblick eines Udo Kiers auch nur den Hauch einer Chance hätte an mein steinernes Herz zu gelangen. Du nicht, Udo! Du nicht!

maxmotel_dandy_diary_oct28_2015_02_outfit2_0302maxmotel_dandy_diary_oct28_2015_02_outfit2_0324 maxmotel_dandy_diary_oct28_2015_02_outfit2_0381 maxmotel_dandy_diary_oct28_2015_02_outfit2_0423 maxmotel_dandy_diary_oct28_2015_02_outfit2_0440

Category: Looks

Tags: Berlin, seele, Uniqlo, winter

Von: Carl Jakob Haupt

Fotos: Max Motel

Instagram