New York, New York!

Den letzten Tag meiner New York Reise verbrachte ich in Bushwick. Ein Viertel von Brooklyn, welches gerade dabei ist hip zu werden, doch der Prozess ist noch nicht vollendet, wie in Williamsburg, die Gentrifizierung steht noch bevor.

Hier kann man noch Stores finden, in denen man Chulos Mode kaufen kann, wie XXL-Shirts mit Fake Schlangenprint, Leder Tank-Tops oder Bandanas. Durch die Straßen fahren gefährlich aussehende Latinos in tiefer gelegten Autos, aus den Fenstern schallen fette Ghettobeats. Opas zocken Karten. Und Big Mamas flechten ihren Töchtern virtuose Zöpfe.

Allesamt unglaublich unterhaltsam und inspirierend. Irgendwann kletterte ich dann auf ein Hausdach, um mir die Szene von oben anzuschauen und, natürlich, ein paar Fotos zu knipsen. Die Fotos hat Michael Moser gemacht. Ein Schweizer Fotograf, der seit kurzem in New York City, um von dort die Welt zu erobern. Ein sinniger Plan.

Für unser Shooting trug ich eine Lederjacke von SANDRO, darunter ein bis zu den Knöcheln reichenden Umgang, gekauft in Tokio, von meinem Buddy Philip von Mollenkott, ein Twin-Set von der WEEKDAY Unisex-Linie S/HE, dazu auberginefarbene Schuhe  Adidas Originals x Opening Ceremony.

dandydiary01dandydiary03dandydiary07dandydiary05dandydiary08dandydiary04dandydiary02

Category: Looks

Tags: adidas, Opening Ceremony, S/HE, Weekday

Von: David Kurt Karl Roth

Fotos: Michael Moser

Instagram