New York Fashion Week: Lacoste zeigt ein letztes Mal in NYC

Die von Raumfahrten inspirierte Kollektion von LACOSTE, vor zwei Tagen auf der New Yorker Modewoche gezeigt, scheint vorerst die letzte im Big Apple gewesen zu sein. Laut Pressemitteilung wechselt das Label für die kommende Modesaison zurück nach Paris.

Creative Director Felipe Oliveira Baptista ließ sich zum Anlass der letzten Kollektion in New York vom Lebenslauf des LACOSTE-Gründers inspirieren. René Lacoste, vor dem Wechsel in die Modebranche französischer Tennisspieler, tauchte in den Jahren nach Beendigung seiner sportlichen Karriere in die Aircraft Industry ein, gründete “Air Equipment” und trug somit unter anderem zur Entwicklung der Concordia, als auch des Airbusses bei.

Baptista, dessen Vater selbst Pilot war, entschied sich für die FW 2017/18 Unisex Runway Collection des französischen Modehauses, diese Passion des Gründers der Krokodil-Marke aufzugreifen. Space-Prints, militärisch angehauchte Cargohosen mit seitlich eingenähten Taschen, dazu Schulter – und Kniepolstern, Kapuzenjacken zum Überziehen, zeigen auch, dass Baptista sich von der Grunge Szene und Streewear der 90er Jahre beeinflussen ließ.

Es wird ein Look kreiert, der einerseits funktionale Sportswear zeigt, auf der anderen Seite durch einen Mix von Materialien durchbrochen wird.

Mit Karostoffen, Brauntönen und der Reproduktion von „full moon, sunsets or Saturn“ verabschiedet sich das Label von den New Yorker Laufstegen, auf denen Lacoste dreizehn Jahre lang präsentiert hatte.

In einer Pressemitteilung teilte das französische Label mit, die nächste Show im September, werde zum Anlass des 85. Geburtstag des Modehauses zu seinen Ursprüngen zurückfinden und die nächste Kollektion in Paris präsentieren.

Ob die New Yorker Fashion Week mit dem Wegbleiben des Traditionshauses an Wichtigkeit zu verlieren droht, ist anzuzweifeln. Erst kürzlich gewann sie doch den belgischen Modemacher Raf Simons, der 2016 aufgrund des Wechsels von Dior zu Calvin Klein, nach New York zog, dazu.

Letztendlich ist es ein Kommen und Gehen in der Welt der Modewochen. Sicher ist nur – die wirklich wichtigen Shows spielen sich immer noch zwischen New York, Mailand und Paris ab. Zwischen den Städten also, für die Mode schon immer Teil der kulturellen Identität gewesen ist.

Text: Angelika Watta

1/19

2/19

3/19

4/19

5/19

6/19

7/19

8/19

9/19

10/19

11/19

12/19

13/19

14/19

15/19

16/19

17/19

18/19

19/19

Category: Fashion Shows

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram