Neue Modeplattform: A/SH

Florence Ritter und Nadja Abanin, zwei Mädels, die bei dem Schweizer Magazin Kinki vor dem gedruckten Aus tätig waren, haben sich etwas Neues einfallen lassen:

A/SH – eine virtuelle Plattform für junge Kreative aus den Bereichen Fotografie, Mode und Kunst. Die Idee von A/SH wird von den Macherinnen wie folgt erklärt: 

“Nicht selten fehlt jungen Kreativschaffenden eine geeignete Plattform zur Publikation ihrer Kunstwerke und Modestrecken. A/SH möchte diese Lücke füllen und bietet künstlerischen Produktionen auf einer professionellen und ästhetischen Website einen Platz.”

Eine “Lücke” stellt eine derartige Plattform, wenn man ehrlich ist, nicht wirklich dar, denn auch auf FuckingYoung und CoutequeCoute können junge Talente ihre Arbeiten zeigen. Daher würden wir A/SH nicht als visionäre, aber durchaus zeitgemäße Variante bezeichnen, um Mode zu präsentieren. 

Category: News

Tags: A/SH, Florence Ritter, Kinki Magazin

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram