Neue Ausstellung: „Karl Lagerfeld: A Visual Journey“

Nach der bisher größten Ausstellung zu Karl Lagerfelds Schaffen, der „Modemethode“ in der Bundeskunsthalle in Bonn, folgt nun eine reine Fotoausstellung, getauft:

„Karl Lagerfeld: “A Visual Journey“ in der Pinacothéque de Paris. Die Ausstellung zeigt ausgewählte fotografische Werke von ‘Monsieur Karl’.

Aktuelle Fotos wie die von Model-Shootingstar Kendall Jenner für Harper’s Bazaar aus dem Jahr 2015 finden sich ebenso in der Ausstellung wie ältere Nahaufnahmen des Eiffelturms.

Das Spektrum der Arbeiten ist breit, Lagerfeld selbst sagt, er könne seine Fotografien keinem Stil zuordnen.

Kuratiert wird „Karl Lagerfeld: A Visual Journey“ von Verleger Gerhard Steidl, mit dem Lagerfeld bereits 2010 den Verlag L.S.D. (Lagerfeld Steidl Druckerei) ins Leben rief, sowie Chanel Image Director Eric Pfrunder, der die deutsche Modelegende 1987 erstmals dazu ermutigte, sich selbst für ein Chanel Press Kit hinter der Kamera zu versuchen.

Seitdem hat Lagerfeld neben Kampagnen für Chanel und Fendi, also den Labels, für die er auch als Creative Director tätig ist, auch Editorials für namhafte Magazine fotografiert und sich im Rahmen von Ausstellungen oder Büchern künstlerischen Themen abseits der Mode gewidmet.

Ab dem 16. Oktober ist „Karl Lagerfeld: A Visual Journey“ in der Pinacothéque de Paris (28 Place de la Madeleine, 75008 Paris, Frankreich) zu sehen.

Text: David Jenal

Lagerfeld_collage

Category: News

Tags: A Visual Journey, Karl Lagerfeld, Pinacothéque de Paris

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram