arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Nachtrag aus Paris: Interview Angelo Ng

Unser Trip nach Paris war ein Traum. Jakob hat die Highlights bereits in „So war das: Dandies in Paris“ wunderbar zusammengefasst. Da bleibt mir nur noch einen kleine Ergänzung in Form eines Interviews zu schreiben. Denn im Dockers Showroom bekam ich die Gelegenheit mit Angelo Ng, dem Brand-Director des Hosenlabels zu sprechen. Im Interview spricht Ng über die neuen Passformen, eindrucksvolle Erlebnisse in Dockers Pants und die Geschichte der Khaki Pants.

Foto: Daniel.Cafe.Se

Dockers ist bekannt für Khaki Pants. Kläre uns auf: Woher kommen Khaki Pants, eine kurze Version, bitte?

Die Legende lautet wie folgt: Sir Harry Lumsden, Kommandeur eines in Indien stationierten, englischen Infanterieregiments, soll damals auf die Idee gekommen sein die weißen Uniformen seiner Soldaten mit einer Mischung aus Kaffee, Currypulver und Maulbeersaft zu färben, damit die unvermeidliche Verschmutzung durch den allgegenwärtigen Staub ein weniger wird. Die Inder tauften die Farbe “khaki” was auf Hindi “staubfarben” heißt.

Nicht schlecht. Erzähl uns von deinem geilsten Erlebnis in einer Dockers Pants? Ein Threesome, eine wilde Party?

Die Khaki ist flexibel einsetzbar. Im Büro, auch auf Party´s lässt sich die Khaki wunderbar tragen. Und bei Threesomes, da sollte man bestmöglich keine Hose mehr tragen, oder?

Kommt auf den Fetisch an.

Okay, okay. Die Khaki ist, wie gesagt, vielseitig einsetzbar, dann wohl auch bei einem Threesome, wenn man denn will. Persönliche, beste Erlebnisse in der Khaki sind wohl das ein- oder andere Date, konkreter möchte ich da jedoch nicht darauf eingehen.

Akzeptiert. Dockers hat ja neue Hosenpassformen im Programm. Erzähl uns was über die neuen Fits?

Männer tragen heutzutage nicht mehr nur eine Hosenform, sondern variieren je nach Anlass, daher haben wir uns dazu entschieden auch eine Slim-Fit Pant in das Programm zu nehmen. Nun haben wir eine große Bandbreite von Hosenformen. Für jeden Mann etwas dabei, versprochen!

Zum Ende unseres kurzen Gesprächs eine ganz entscheidende Frage: Welche „berühmten Beine“ würdest du gern in einer Khaki Pants sehen?

Ein starker Mann, der weiß was er will.

Nenne Namen? Vielleicht Mel Gibson in Braveheart.?

Nein, der trug doch Schottenröcke, keine Pants. Wenn ich einen Mann auswählen sollte, dann wäre es wohl Steve McQueen. Er verkörpert den Stil Dockers am Besten.

SPECIAL

TRENDS

FASHION SHOWS

LOOKS

NEWS

 

QUIZ: Welcher Modeblogger liebt es an Ärschen zu riechen und verdient 15.000,- Dollar pro Monat?

Quizfrage: welcher Modeblogger kann nichtmal einen graden Satz schreiben, leckt sich täglich selbst am Arschloch und verdient trotzdem Geld mehr als ihr mit eurem verhassten Büro-Job (nämlich etwa 15.000,- Dollar pro Monat)?

Nein, nicht Sami Slimani – der verdient mehr. Und auch nicht Jessica Weiß - die kann schreiben (und leckt sich unseres Wissens nach nicht den Po).

Es ist Bodhi. Und im Gegensatz zu Sami Slimani ist Bodhi ein Hund.

Rund 15.000,- Dollar verdient der Köter pro Monat mit dem Modebloggen. Und das alles nur, weil seine Herrchen auf die Allerweltsidee kamen, ihrem Hund Männerklamotten anzuziehen – und dann die überaus smarte Idee hatten, daraus einen Blog zu machen.

Modemarken wie AMERICAN APPAREL, GANT und ASOS zahlen gern einige hundert Dollar dafür, dass Bodhi deren Kleidung trägt. Na, wenn’s halt sonst keiner macht (außer vielleicht Sami – hier zum Beispiel).

Wir nehmen uns auf jeden Fall ein Beispiel an den Top-Verdienern Bodhi und Sami und schnüffeln uns ab sofort öfter mal am eigenen Arschloch. Vielleicht haben wir dann ja auch bald Style und das Geld.

Von: Jakob

 

LOOKBOOKS

INSTAGRAM

10727618_734128599976219_535077500_n

DANDY DIARY DJ SQUAD at last nights @mitvergnuegen party

#039 #chabos #wegenparty #monsterkater #berlin

VIDEO