Moshpit-God: SHECK WES

⚔️⚔️

6ix9ine sitzt im Knast. XXXtentacion und Lil Peep im Himmel. Und wer tritt die Nachfolge an?! Wer ist der neue Star der YOUTH?! Sheck Wes, natürlich.

Khadimou Rassoul Cheikh Fall, so sein bürgerlicher Name, ist Rapper / Model / Songwriter / Designer und begnadeter Basketball-Spieler. Seinen bislang größter Hit: „MO BAMBA“ – der ihm 2018 zum Durchbruch verhalf – widmete er Mohamed Bamba – einem Freund aus Jugendtagen – der heute für die Orlanda Magic Körbe wirft.

Aufgewachsen ist Sheck Wes in den St.-Nicholas-Projekts in Harlem, später zog seine Familie nach Milwaukee, dort verbrachte er neun Jahre, bis die Familie, senegalischer Background, wieder nach New York City zog. Dort fing der 11-jährige Sheck an zu rappen. Mit Erfolg, denn Jahre später, 2018 um genau zu sein, kam es zum Doppel-Signing:

Kanye West und Travis Scott nahmen Sheck Wes unter Vertrag. „Mudboy“ – sein erstes Album – wurde bei „Cactus Jack“ und “ G.O.O.D. Music“ veröffentlicht. Doch bevor es für Sheck Wes in New York so richtig losgehen konnte, schickte ihn seine Mutter, eine strenggläubige Muslima, erst einmal nach Senegal, damit er dort den Islam studiert.

Nach fünf Monaten Senegal kehrte Wes zurück und lief mit 16 Jahren – neben Lil Yachty und Young Thug – für Kanye Wests YEEZY Fashion Show. Der 1998 geborene Allround-Künstler hat ein Selbstvertrauen, das selbst Falco zu Lebzeiten, nach 3 Gramm Flex aus Peru, nicht erlangte:

“Listen, I don’t need anybody’s help. If Kanye tells me something, I don’t really use it. If Travis tells me something, I am going to push the other way,” so Wes über die Pop-Ikonen und Bosse seiner Plattenlabels.

Sheck Wes will alles, fest davon überzeugt es zu schaffen: Der größte Rap-Star werden, humanitäre Hilfe im Senegal leisten, Designer sein etc. Wenn man sich seine Interviews so durchliest, seinen Erfolg im Kopf, dann nimmt man es ihm ab: Der kann alles.

“What matters is that I am a diamond. Diamonds travel far as people go looking for them” – für uns ist er es in jedem Fall: ein Roh-Diamant – kostbar, noch nicht final geschliffen. Keine Sternschnuppe, wie XXXTentacion der emporsteigt, um dann wieder zu verglühen.

Wir freuen uns nach „MO BOMBA“ und „Chippi Chippi“ und „Live SheckWes DieSheckWes“ und „Wanted“ auf mindestens ein Dutzend weitere Lo-Fi / Booming Songs von dem neuen US-Rap-Superstar Sheck Wes.

Category: #dandydiaryspace

Von: David Kurt Karl Roth

Fotograf:: Alexa Viscius

Instagram