Mode in der zweitteuersten Stadt der Welt: So war die Mode Suisse – Edition 11, in Zürich

In einer einstündigen Marathon-Show zeigen, so ist es hier seit elf Saisons Tradition, die derzeit angesagten Schweizer Modedesigner ihre Kollektionen. Und so war es auch diesmal, auf der Mode Suisse, ein einerseits zwar fixes Vergnügen, weil man eben innerhalb von sechzig Minuten quasi eine ganze Fashion Week abspult, andererseits natürlich auch eine gewisse Fleißübung, denn zehn Kollektionen und zehn Designer in so kurzer Zeit zu sehen, zu verstehen und zu verarbeiten, ist nicht ganz leicht.

Was wir jedoch gesehen und verstanden haben, ist, dass in Zürich – und hier liegt ein großer Unterschied zur Berliner Fashion Week – die lokalen Designer tatsächlich auch von der lokalen Branche getragen werden. In der zweitteuersten Stadt der Welt kann man sich eben auch die in kleiner Auflage genähten Design-Kollektionen der Lokalhelden leisten. In Berlin reichts bei den meisten dann doch nur für “Weekday” und Second Hand-Einheitsbrei.

Die Frau hier trägt also Pelz, was offensichtlich ist, zum einen bei den Gästinnen, zum anderen in den Kollektionen der Designer. In Zürich scheint man sich dafür nicht schämen zu müssen. Nun gut, die angeblich so genauen Schweizer Uhrwerke scheinen in dieser Sache nicht ganz die richtige Zeit anzuzeigen. Aber schaut man auch einfach nur nicht so genau hin.

Was haben wir noch gesehen? Ach, ja, interessant: es waren erstaunlich profilierte internationale Gäste anwesend. Die Branchenkennerin und MADE-Modedirektorin Ruth Gruca, die sich das Label JULIA SEEMANN anschauen wollte, zum Beispiel. Ruth war es damals auch, die deren Klamotten in einem New Yorker Showroom an Rihanna vermittelte und so zum großen Interesse an der Marke führte. Bei JULIA SEEMANN gab es neben interessantem Styling viel Overknee-Sexyness zu sehen, ein Burberry-haftes Karo und immer mal wieder das Wort “Fetisch”. Rihanna dürfte das nach wie vor gefallen, für die Schweizer Kunden wird es wohl eher etwas zu speziell sein. Gut also, dass Ruth da war und die Marke international pushen möchte.

Der aus der Schweiz stammende Streetstyle-Pionier und Lebemann Yvan Rodic a.k.a. The Facehunter war ebenfalls in Zürich. Er interessierte sich am ehesten für die Marke LYN LINGERIE, die im Laufe der langen Show, der Name lässt es fast vermuten, Unterwäsche zeigte. Unklar, wie saisonbezogen das Geschäft mit der Wäsche ist, aber wenn VICTORIA’S SECRET jedes Jahr eine Riesenshow aus dem immergleichen macht, dann dürfen das die Wettbewerber ja eigentlich auch. Dass die Models allerdings über die ausgelegten Teppiche eines Sponsors stolpern mussten, hat nicht nur dieser Show nicht sehr gut getan.

Was war sonst? JULIAN ZIGERLI zeigte kurzweilige Mode, unter anderem inspiriert von Katzen und hier wurde vor allem der Raubkatzen-Trenchcoat beklatscht. Gut. Warum Katzen? “Warum nicht”, erklärte Julian vor Show, er habe als Kind bei seinen Eltern welche gehabt.

Das Label GARNISON zeigte klassischere, dunkle Menswear: Mäntel, Anzüge, Hemden, Sakkos – zum Teil kombiniert mit Strumpfhosen. Kann man so tragen, zum Beispiel in der tollen Zürcher Transen-und-Kontakt-Bar “Sonne”. Schönes Detail: der Schriftzug “God” im Nacken, unter dem Kragen der Mäntel. Den klappt man dann gern mal hoch, wenns am Züri-See etwas windiger wird.

Das wurde es dann für mich am Folgetag, als ich ohne Anflug eines Katers an ebendiesem See entlanglief und mir dachte, dass das mit dem Pelz natürlich großer Käse ist, die Schweiz und ihre Designer aber insgesamt eine gute Arbeit gezeigt hatten. In der Ausstellung “Women: New Portraits” von Annie Leibovitz, die in einem alten Elektrizitätswerk gezeigt wurde, sah ich dann viele eher spärlich bekleidete Frauen auf den Fotos, die zuweilen nur ihren eigenen Pelz trugen. Auch schön, dachte ich.

1/18

2/18

3/18

4/18

5/18

6/18

7/18

8/18

9/18

10/18

11/18

12/18

13/18

14/18

15/18

16/18

17/18

18/18

Oberhalb in der Galerie zu sehen: JULIA SEEMANN

1/10

2/10

3/10

4/10

5/10

6/10

7/10

8/10

9/10

10/10

Oberhalb in der Galerie zu sehen: GARNISON

1/16

2/16

3/16

4/16

5/16

6/16

7/16

8/16

9/16

10/16

11/16

12/16

13/16

14/16

15/16

16/16

Oberhalb in der Galerie zu sehen: JULIAN ZIGERLI

Category: Fashion Shows

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram