SPECIAL

NEWS

 

Menswear Shopping Map: New York City

Neue Klamotten zu kaufen, macht nirgends soviel Spaß, wie in New York. Wir haben das selbst ausprobiert. Wir wissen, wovon wir reden. Allerdings ist New York ja nicht gerade klein, von daher sollte man schon ungefähr wissen, wo man steile Menswear kaufen kann. 

Damit man das nicht nur ungefähr, sondern ziemlich genau weiß, hat der Blog “A Continous Lean” einen spitzenmäßigen New York-Menswear-Shopping-Plan mit Google-Maps erstellt. Dort finden sich die wichtigsten Adressen für Männermode in der Stadt.

Es ist keine Überraschung, dass die Menswear-Store-Dichte in SoHo, also südlich der Houston-Street, am höchsten ist. Aber auch abseits der bekannten Pfade, wie entlang der 5th Ave und in NoLita, finden sich interessante Shops, zum Beispiel natürlich in Brooklyn. Am besten einfach selber mal durchklicken: Hier geht’s zur Google-Map “Men’s Shopping in New York City”.

Wir haben jetzt so richtig Laune auf der Stelle nach NYC zu düsen und den Shopping-Guide auszuprobieren. Könnte uns jemand freundlicherweise zwei Business-Class-Tickets und 5.000 Euro Shopping-Budget schenken?

P.S.: Nur Trinken macht übrigens in New York noch mehr Spaß als Shoppen. Aber auch dafür hat “A Continous Lean” glücklicherweise einen Plan. Den findet ihr hier.

FASHION SHOWS

TRENDS

 

C’est cool: Patagonia Fleecepullover

Der Fleecepullover von PATAGONIA ist neben den TEVA Sandals das wichtigste Bekleidungsstück eines Normcorers.

Der Normcore Trend hat die US-Outdoormarke in die Trendbezirke dieser Welt katapultiert. Eine Entwicklung, die so für den Gründer Yvon Chouinard sicherlich nicht absehbar war, als er in den 60er Jahren mit dem Verkauf von Kletterhaken begann. Erst später kam Patagonia – seine Bekleidungsmarke hinzu.

Chouinard sorgte mit seiner Marke dafür, dass Bergsteiger in Pullovern aus Synthetikstoffen, in knallig-bunten Farben die Berge hinauf kraxelten, zuvor trugen sie farblose, feuchtigkeitsabsorbierenden Schichten von Baumwolle, Wolle und Daunen.

Das ultra-scharfe Logo, welches ihr immer gut sichtbar tragen solltet, damit auch erkannt wird, welche Marke ihr tragt, stellt die Silhouette des Fitz Roy – einem Berg, welcher in den argentinisch-chilenischen Anden gelegen ist – dar.

Man darf davon ausgehen, dass der Übertrend Normcore uns noch ein paar Saisons begleiten wird. Daher wäre ein Fleece Pullover von Patagonia sicherlich nicht die schlechteste Investition.

 

LOOKBOOKS

 

La Familia: Lanvin FW 2014 Kampagne

Neben KENZO ist LANVIN derzeit das Modehaus, welches uns von Saison zu Saison mit stets unterhaltsamen, bisweilen äußerst amüsanten Kampagnen verzückt.

Mal unterbricht Lanvin Designer Alber Elbaz per Sykpe ein Shooting, um seine Kommentare abzugeben. Mal lässt er seine Models im vornehmen Hotel zu Pitbulls “I want you want me” tanzen.

In der neuesten Kampagne  dreht sich alles um das ‘Model-of-the-Moment’ Edie Campbell, beziehungsweise um deren Familie.

Im Video und auf den Fotos zur Kampagne sind Campbells Mutter, Vater, Schwester, Bruder  sowie eine wilder Horde Cousins zu sehen. Unser Liebling: ihr Bruder Arthur, dessen Vokuhila länger ist, als die Beine von Toni Garrn.

Die Familiengeschichte stellt eine Referenz an das ‘Mutter / Tochter / Logo’ von Lanvin dar. Im dreiminütigen Kampagnenvideo sieht man die Familienmitglieder mit einem Fussball spielen, sich umarmen und rumalbern. Und, nicht zu vergessen, das Pferd von Edie Campbell. Wie in allen Lanvin Videos hat auch Pummelchen Elbaz seine Szene.

Die Kampagne hat – wie man unschwer am Set erkennen kann – Fantast Tim Walker geschossen. Für das Video war Guy Stephens verantwortlich.

 

LOOKS

INSTAGRAM

10576161_306848089476576_1709105871_n

Trainwrecker!

VIDEO