Magazine: FELD 100 eingestellt // Nachfolger heißt LOVED oder so

Das Hamburger Herrenmagazin FELD HOMMES, über das Tobias Rapp einst im Spiegel schrieb “Anspruchsvolles Männermagazin  für Heteros und Schwule, die genug Geld haben, sich für teure Uhren zu  interessieren und auch mal ein Buch lesen”, und das irgendwann dann mal in FELD 100 umbenannt wurde, ist mit sofortiger Wirkung eingestellt.

Das ist schade, schließlich gibt es viel zu wenige gute Männermagazine. Nun gut, die Qualität der ersten Ausgaben konnte das quartalsweise erscheinende Magazin zuletzt nicht mehr halten. Trotzdem dürfen wir alle für einen kurzen Moment wehmütig sein.

Weil die Mitarbeiter von FELD 100 aber natürlich nicht allesamt abgekratzt sind und weiterhin Bock auf ein gedrucktes Magazin haben, gibt es auch was Neues – und zwar in Form eines Nachfolgermagazins. Der Titel: “LOVED” oder “LOVED & FOUND”. Da ist man sich scheinbar noch nicht so sicher. Jedenfalls wird das Magazin nicht mehr über den Feld Verlag publiziert.

Die erste Ausgabe erscheint an diesem fürchterlichen 14. Februar – und ist stringenterweise dann auch ein Valentinstagsspecial. Nun ja.

Eine Mitarbeiterin steckte mir, dass es um folgende Themen gehen wird: “Aphrodisiakum, Blumensträuße aus Messern, Lyrik, viel nackte Haut (es geht ja schließlich um die Liebe)!”

Neben Männern sollen vermehrt auch Frauen als Zielgruppe angesprochen werden, was wir ultra-schade finden. Aber: “Angezogene Männer haben wir natürlich auch, sprich es gibt immer ‘ne Männer Modestrecke, es gibt immer D*ings die nur für Männer von Interesse sind. Aber weil wir Frauen auch lieb haben, gibt’s auch was für die.”

Wir sind natürlich jetzt furchtbar gespannt und freuen uns zumindest ein klein bißchen mehr auf diesen sonst so verhassten Valentinstag.

Category: Magazin

Tags: feld, feld 100, feld hommes, Hamburg, Love, Magazin, männermagazin, spiegel, tobias rapp, zeitung

Von: Jakob

Instagram