arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

London Fashion Week: JW Anderson A/W 2013

“This is my second real menswear collection”, so Designer Anderson nach seinem Defilee. Der Ire zeigte Miniröcke, Kleider und Shorts. Anderson hat eine interessante Auffassung von “Real menswear”.

Werden wir nächsten Winter in JW Anderson Minirock durch den Schnee stiefeln? Höchstwahrscheinlich nicht, doch beeindruckt uns die Ästhetik des irischen Modeschöpfers. Denn er ist auf einem guten Weg eine eigenständige Sprache zu finden.

Es war natürlich nicht erst Andersons zweite Männerkollektion. Er wollte damit ausdrücken, dass er nun seinen Stil gefunden hat. Das Gender Game. Es ist sein erklärtes Ziel die Regeln der Männermode zu durchbrechen. Nicht mehr und nicht weniger. Wir sind gespannt. 

Fotos via Fashionising.com

TRENDS

NEWS

LOOKS

INSTAGRAM

10617170_369890899830810_966757872_n

Kids, time for some stuff bio ware, transparent clothing, tactical gear, combat gear, body enhancement tech!

#healthgoth

SPECIAL

LOOKBOOKS

FASHION SHOWS

VIDEO