London – die Stadt der Mode?

Paris, die „Stadt der Mode“, ist außerhalb der Modewochen verdammt langweilig. London hingegen ist jung, wild, aufregend, inspirierend, innovativ. Dass kann man von Paris nicht behaupten. Während meines letzten Trips in die französische Hauptstadt habe ich genau zwei Personen innerhalb von vier Tagen gesehen, die ablichtungswürdig waren. Und dass in der Stadt der Mode. Wenn man hingegen in East London unterwegs ist, dann braucht man seine Kamera nicht mehr einzupacken, denn man wird unter Garantie auf viele stilvolle Menschen treffen. Und auch Redakteurin Sarah Mower glaubt an die Modemetropole London, wenn auch aus anderen Gründen. In London deserves to be the fashion capitol of the world, einen Text, den sie für den Telegraph verfasst hat, listet sie  Gründe auf, warum London die Modemetropole Nummer 1 ist.

We should take the news that London has been declared the world’s top fashion capital of 2011 as a giant fillip to national pride. The tally came from Global Language Monitor, a body in Texas which ranks cities on the basis of how often they’ve been mentioned on websites, blogs, Twitter and other social media. London came first, beating New York, Paris and Milan, in that order. The organisation attributes our triumph mainly to people talking about the Duchess of Cambridge and Alexander McQueen, whose posthumous retrospective at the Metropolitan Museum in New York drew 660,000 visitors, many of whom queued for hours to make it through the door in the show’s final few days earlier this month…More

Category: News

Tags: Fashion Capitol, Modemetropole, Telegraph

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram