Lesetipp: Neue Deutsche Welle

Unser Lesetipp des Tages: Neue Deutsche Welle. Designer Damir Doma spricht mit dem ZEITmagazin über seine Herkunft.

Seine Eltern stammen aus Kroation, aufgewachsen ist Doma in der Nähe des Chiemsees.Er hat in München und Berlin auf der Esmod Schule studiert, danach in Antwerpen seine Fertigkeiten bei Raf Simons erlernt.

Sein erfolgreiches Label “Damir Doma” führt er heute von Paris aus. Er gehört zu den wichtigsten zeitgenössischen Modedesignern, deren Wurzeln irgendwie in Deutschland zu finden sind:

ZEITmagazin: Was ist bei Ihnen deutsch: Herz, Denken oder Arbeit?

Damir Doma: Das Denken – oder genauer gesagt: die Strukturiertheit des Denkens – ist wohl das Deutscheste an mir.

ZEITmagazin: Gibt es eine deutsche Seele?

Doma: Die gibt es sicher. Von Weitem ist sie klarer zu erkennen als aus der Nähe. Die deutsche Seele ist leicht zu verschrecken, etwas hysterisch und ängstlich. Die Angst ist ihre Triebkraft…Hier gibt es das komplette Interview

Foto via LigaStudios.com

Category: Lesetipp

Tags: Damir Doma, Interview, lesetipp, Zeit Magazin

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram