arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Lesetipp: Interview mit Sam Lambert

Wir, Jakob+Ich+Flasche Wein, standen eines Abends in London vor dem Fenster des Schneiders Ozwald Boateng. Eine Gruppe von adretten Männern kleidete die Fensterpuppe des Stores ein. Ihnen bereitete diese Aufgabe offensichtlich großen Spaß. Sie scherzten, sie lachten.

Mit großen Augen beobachten wir das Treiben. Wie zwei Landstreicher, die am heiligen Abend durch das Küchenfenster einer glückseligen Familie starren, nicht eingeladen, mit einer Flasche Fusel in der Hand. Wir grübelten, um wen es sich bei dem farbigen Mann mit dem perfekt sitzenden Anzug im Schaufenster handelt.

Scott Schuman – the Sartoralist – hat nun das Rätsel gelöst. Denn er hat kürzlich ein Interview mit genau dem Mann geführt, den wir stundenlang mit sabbernden Mund beobachteten. Sein Name: Sam Lambert. Sein Stil: Modern Gentleman. Er hat ein unglaubliches Gefühl für Stil. Das Interview mit Sam Lambert ist unser Lesetipp des Tages.

What led to your design career ? 

 I never thought I would work in fashion. I took my first job as a carpenter’s assistant in Portugal. I was into electronics and moved to Spain to study; I loved fixing radios and things like that. My father was a tailor, so I had my first bespoke suit at the age of 5 like most African kids did; this was Sunday attire. He would ask me to thread a needle in the machine, pass him scissors and chalk or hold fabric, but all I wanted to do was play futbal! Das komplette Inteview gibt es beim Sartoralist.

TRENDS

 

C’est cool: Kurt Cobain Shades

Spätestens seit “Montage of Heck” – die Doku über Kurt Cobain – in den Kinos läuft, ist der Nirvana Frontman wieder ein großes Thema. Auch modisch.

Erst vor ein paar Tagen setze Saint Laurent Designer Hedi Slimane seinen Models Sonnenbrillen auf die Nase, die unweigerlich an Kurts Lieblingsmodell in Cat-Eye-Form denken ließen.

JEDER braucht für den (sehr) langsam auf uns zu rollenden Sommer noch schnell ein Modell Kurt Cobain Shades.

Bei ACNE gibt es aktuell ein Modell (“Mustang”), in das ich mich unsterblich verliebt habe und in das ich wohl oder übel 250 Euro investieren muss. Es geht ja gar nicht anders.

Idealerweise trägt man zu Kurt Cobain Shades lange, blond gefärbte Haare. Im Zweifel wird die ACNE “Mustang” oder nächste Saison die Saint Brillen auch mit Halbglatze gut aussehen.

Also: go for it!

LOOKS

FASHION SHOWS

NEWS

 

Donatella Versace modelt für Givenchy

Oftmals hat man das Gefühl, dass alles gemacht wurde. Wir ausschließlich Neu-Interpretation, Revivals und Comebacks erleben. Echte Neuheit ist ein rares Gut in der Modebranche.

Daher umso bemerkenswerter, wenn ein Label etwas nie dagewesenes realisiert. So geschehen und zu bewundern in der GIVENCHY AW 2015 Kamapgne.

Mit Donatella Versace wirbt erstmalig eine bekannte Designerin in einer Kampagne für die Konkurrenz. Das gab es tatsächlich noch nie.Ein smarter Move. Denn die Kampagne ist nicht zuletzt auch Werbung für Versace. Die Kampagne wurde von den Star-Fotografen Mert & Marcus geshootet.

“Es ist wichtig Regeln zu brechen”, so Donatella Versace”, Riccardo ist wahnsinnig talentiert und ein enger Freund. Wir sind eine Familie. Ich wollte, dass alte System hinter uns lassen, zusammenarbeiten, sich gegenseitig unterstützen und die Mode zu einer Global Community machen”.

Im April wurde Donatella bereits als GIVENCHY Kampagnenmodel angekündigt, doch vor wenigen Tagen wurde erst das erste Foto der Kampagne via Instagram veröffentlicht.

LOOKBOOKS

SPECIAL

VIDEO

INSTAGRAM

11358069_874410765964318_2139924229_n

Overwhelmed by all your love and congratulations! Were so blessed with our lil family!

#039 #happyfamily