Lesetipp: Interview mit Hedi Slimane

Via LesMads bin ich auf ein tatsächlich sehr interessantes Interview mit ex-Dior Homme-Designer Hedi Slimane gestoßen. Slimane, der einst dafür verantwortlich war, dass Fettbacke Karl Lagerfeld mehr als 40 Kilogramm abnahm, arbeitet seit einigen Jahren ausschließlich als Fotograf. Seine schwarz-weiß-Bilder sind nicht minder stilprägend, als seine neue Silhouette des Mannes, die er einst bei Dior entwickelte. Heute wie damals ließ der Franzose sich von Musik inspirieren.

Im Interview mit Prestige sagt Slimane dazu:

“I ended up designing the wardrobe of a generation and pushed a certain idea of men’s fashion, music related to fashion, the allure of this decade.”

“My work is always about music, at least fashion design is. I only imagine a collection with a specific soundtrack, and sound in general. Music defines an allure and the tempo of fashion.”

Bild: fashionfreax.net

Zur Zukunft von Magazinen und dem Wettbewerb mit Blogs sowie Websites sagt er:

“I believe, but magazines have to understand that they become the real place for some sort of creative quality, in photography, graphic design and content. Glossy magazines need to become glossier, rarer, more exclusive and create that real sense of exception to exist next to the immediacy and globalisation of the fashion www.”

Über ein Comeback als Designer sagt Slimane:

“I belong to luxury fashion. That’s what I’ve always felt and embraced. I like the best quality, the best fabrics and the most creative field in fashion. I will stay consistent. I belong to this world.”

Was Luxus für ihn bedeutet, sagt er natürlich auch direkt:

“Luxury is exception. It’s about quality for me, following a tradition, an old-school definition. Luxury is about few, and the best. It’s about attention, intimacy and discretion in excellence.”

Das gesamte Interview findet sich hier. Viel Spaß beim Lesen.

Category: News

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram