arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Lesetipp: “Feiern bis zum Show-Beginn” (FAZ)

Die Redakteure der FAZ, Alfons Kaiser, Jennifer Wiebking und Florian Siebeck, haben während der Berlin Fashion Week zu “Textzwecken”, wie sie amüsanterweise anmerken, ein paar Modewochen-Sausen einen Besuch abgestattet. Auch auf der Dandy Diary Squat House Party waren sie.

Sollte sich Alfons Kaiser, die deutsche, die maskuline Version von Suzy Menkes unter die wilde Punkmeute gemischt haben? Wir werden recherchieren.

Was die FAZ Journalisten auf unser offiziell inoffiziellen Opening Party erlebten:

Es ist so etwas wie die inoffizielle Opening Party der Berliner Modewoche. Dabei scheint am frühen Dienstagmorgen die Modewoche vorüber zu sein, ehe sie überhaupt begonnen hat. Denn die Party endet nur Stunden vor der Eröffnungsschau. Die Feier des Männermode-Blogs „Dandy Diary“ findet erst zum vierten Mal statt, hat aber schon längst Kultstatus – zumindest unter denen, die es mit dem Zeitplan nicht ganz so eng sehen…

Den ganzen Artikel “Feiern bis zum Show-Beginn” gibt es bei den von uns hoch verehrten Kollegen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

TRENDS

LOOKS

NEWS

 

SS 2016 – die wichtigsten Menswear Themen!

Die (relevanten) SS 2016 Men’s Shows sind vorbei. LYST – einer Personal Shopping Website – hat eine Liste mit den meist verwendeten Begriffen während der Männermodewochen erstellt.

Man durchforstete 2000 Show Reviews, Artikel von rund 260 Medien sowie wichtige Instagram und Twitter Posts, um die Top-100 Menswear Words herauszufiltern.

Besonders oft sprach die Modewelt laut dem LYST Graph über “ZIP”, “creased” und “stripe”, wenn es um Details ging. Zu den Labels, die besonders oft erwähnt wurden, gehörten DIOR HOMME, LOUIS VUITTON, RICK OWENS und SAINT LAURENT. Und bei den Materialien ging es um “Silk”, “Leather” und “Lace”.

Und das waren die meist genannten Kleidungsstücke der Saison: “Blouson”, “Bomber Jackets”, “Bowling Shirts” und “Pyjamas”. Aufschlussreich, oder?!

 

 

SPECIAL

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

VIDEO

INSTAGRAM

11355995_111235299222997_1594761117_n

Straight from the 90s Soft Romantic @carljakob

#jetztodernie