arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

NEWS

 

Kooperation: COS X Carsten Nicolai

Kostas Murkudis S/S 2012 Fashion Show gehörte zu den Highlights während der Berliner Modewoche im letzten Sommer. Denn nicht nur die Mode überzeugte, nicht immer der Fall in Berlin, sondern auch die Art- und Weise, wie der Modeschöpfer seine Mode präsentierte, beeindruckte die Modemeute.

Er arbeitete mit Sound- und Videokünstler Carsten Nicolai zusammen. Resultat: eine multimediale Modenschau. Licht, Sound, Mode und Inszenierung – alles perfekt aufeinander abgestimmt. Nun hat sich COS Carsten Nicolai für eine Kooperation geschnappt:

Carsten Nicolai hat ein exklusives Kunstobjekt für den COS Store in Berlin erschaffen. Das Ergebnis der Zusammenarbeit COS X Carsten Nicolai wird ab dem 26. April zwei Wochen im COS Store in Berlin (Neue Schönhauser 20).

Die Erklärung, was genau zu sehen sein wird, überlasse ich den Pressedamen von COS, denn es ist, soviel vorab, nicht unkompliziert:

“Die installative Arbeit für COS beruht auf dem Prinzip der Lichtreflektion. Eine Magnetbandschleife wird mit dem gebündelten Lichtstrahl eines Scheinwerfers angestrahlt. Durch die ständige Bewegung der Magnetschleife – ein sich nach dem Prinzip der Selbstorganisation verändernder Loop – wandelt sich ihre Form kontinuierlich, so dass das visuelle Ergebnis der Reflektion an der Wand einen Film aus Licht und Schatten produziert.”

TRENDS

 

C’est cool: Kurt Cobain Shades

Spätestens seit “Montage of Heck” – die Doku über Kurt Cobain – in den Kinos läuft, ist der Nirvana Frontman wieder ein großes Thema. Auch modisch.

Erst vor ein paar Tagen setze Saint Laurent Designer Hedi Slimane seinen Models Sonnenbrillen auf die Nase, die unweigerlich an Kurts Lieblingsmodell in Cat-Eye-Form denken ließen.

JEDER braucht für den (sehr) langsam auf uns zu rollenden Sommer noch schnell ein Modell Kurt Cobain Shades.

Bei ACNE gibt es aktuell ein Modell (“Mustang”), in das ich mich unsterblich verliebt habe und in das ich wohl oder übel 250 Euro investieren muss. Es geht ja gar nicht anders.

Idealerweise trägt man zu Kurt Cobain Shades lange, blond gefärbte Haare. Im Zweifel wird die ACNE “Mustang” oder nächste Saison die Saint Brillen auch mit Halbglatze gut aussehen.

Also: go for it!

LOOKS

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

SPECIAL

VIDEO

INSTAGRAM

11358069_874410765964318_2139924229_n

Overwhelmed by all your love and congratulations! Were so blessed with our lil family!

#039 #happyfamily