Interview avec moi

Foto: Kaja Smith

Im Normalfall halte ich den Menschen ein Aufnahmengerät unter die Nase, während ich sie mit Fragen löchere . Für Fashionfreax, eine Modecommunity für Streetwear und Streetstyle, war es mal andersherum. Ich fragte nicht, ich antwortete. Für die Rubrik “Blog of the Week” wurde ich auserwählt und ausgefragt – welch große Ehre. Wer Lust hat zu erfahren, welche Rolle Photoshop bei der Erstellung der Skandal-Rubrik “Modische Fauxpas” gespielt hat, warum ich Dandy Diary gründete und was meine größten Fehltritte in Sachen Mode waren, der klickt auf Fashionfreax.

In der Bar „Luzia“ in der Berliner Oranienstraße ist es abends überfüllt; Leute drängen sich an den Tischen, während ein als Frau gedresster Kellner einem einen Drink bringt – Kreuzberg. Am Tag ist es hier ruhiger. An einem Tisch sitzt David Kurt Karl Roth von dem erfolgreichen deutschen Männermode-Blog DandyDiary.

Fashionfreax: Hi, wie geht es dir?
Dandydiary: Danke gut und selbst?

Lange nicht gesehen, wie sieht dein Leben zur Zeit aus?
Ich fange ab Ende Juli bei Berlin Fashion TV an.
Eine recht junge Internetplattform. Ich möchte Erfahrungen sammeln und weiter in die Modebranche reinkommen.

Du musst noch irgendwo reinkommen?
Nicht bei Modeschauen. Das ist in Berlin sowieso kein Ding. Aber um einfach weiter in der Modebranche drin zu bleiben, Leute kennen zu lernen…weiter.

Category: Interview

Tags: David Kurt Karl Roth, Fashionfreax, Interview, Modische Fauxpas

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram