Im Interview: Buddha to Buddha Gründer Batul Loomans

Wie, wo und unter welchen Umständen kam es zum ersten Schmuckentwurf?

1994 lag ich in Goa am Strand, nach einem mehrmonatigen Meditationsseminar war mein Geist klar, ich spürte das Verlangen, im Hier und Jetzt zu leben. Ohne lang nach zu denken, wie von selbst, begann ich damit „Batul“, mein erstes, später legendäres Armband zu zeichnen. Ein Silberschmied, der zufälligerweise vorbeilief während ich das Armband skizzierte, schmiedete „Batul“ für mich am nächsten Tag. Es war groß, grob und aus purem Silber, wodurch es relativ schwer am Handgelenk liegt, so erinnert es mich immer an mein jetziges Bewusstsein. Zurück in Amsterdam, sprachen mich viele Leute auf mein Armband an, niemand hatte jemals etwas vergleichbares gesehen. The rest is history.

Was steckt hinter dem Namen Buddha to Buddha? Welche Beziehung hast du zur Meditation?

Jeden Winter besuche ich ein Meditationsseminar in Indien. Mein Mentor, der wunderbare „Osho“, hat immer von absoluter Gleichwertigkeit gesprochen bei seinen Seminaren. Bei ihm ist jeder immer gleich. Bei den 1:1 Meditationen mit ihm war das auch so. Er gab mir nie das Gefühl, dass er der Buddha und ich der Lehrling bin. Er sagte: “Es ist immer ‘Buddha to Buddha'”. Das hat mich so sehr beeindruckt, dass ich 1997 meine Marke so genannt habe.

Warum wird in Bali produziert? 

Bali ist weltweit bekannt für eine sehr feine, qualitativ hochwertige Silberhandwerkskunst. Die balinesischen Silberschmiede unseres Ateliers sind wahre Künstler. Gemeinsam mit ihnen werden alle Silberprodukte produziert. Erst werden Wachsmodelle entworfen, später werden diese als Silberentwurf umgesetzt. Unsere Designabteilung in Amsterdam steht im täglichen Austausch mit unserem Team in Bali. In letzter Zeit sparen wir viel Entwicklungszeit bei unserem Produkten durch 3d-Design und 3d-Wachsmodelle.

Bekannte DJ’s wie Sven Väth oder Roger Sanchez tragen „Buddha to Buddha“. Welche Beziehung hast du zur Elektroszene?

Die Elektroszene und „Buddha to Buddha“ teilen viele gemeinsame Werte, wie Lebensfreude, im Hier und Jetzt leben, zusammen mit Freunden eine fantastische Zeit erleben, Besinnlichkeit, Fun und einen hedonistischen Lebensstil. Viele DJ Produzenten aus der Musikszene schätzen, dass wir nicht nur die gleichen Werte haben, sondern diese auch leben, im Leben, aber auch in unser Arbeit bei „Buddha to Buddha“.

advertentie handen 2_1m

Category: News

Tags: Batul Loomans, Buddha to Buddha

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram