Hyères Festival 2012 – die Finalisten stehen fest

Hyères Festival 2012 – die Jury

Aus über 290 Bewerbungen wurden 10 Designer ausgewählt, denen nun das Glück zuteil wird, ihre Kreationen der Fachjury des Hyères Festivals am 27. April in der Villa Noailles vorzustellen. Eine große Chance. Denn das renommierte Festival für Mode und Fotografie ist das Sprungbrett für viele Jungdesigner. Letzes Jahr standen drei deutsche Männermodedesigner im Finale in Frankreich, keiner gewann, leider. Diese Jahr wird das Festival ohne deutsche Beteiligung stattfinden. Der 2012er Jahrgang lautet wie folgt:  Jasmina Barshovi aus der Schweiz, Narelle Dore aus Australien, Daniel Hurlin aus Frankreich, Ragne Kikas aus Estland, Elina Laitinen, Siiri Raasakka und Tiia Siren aus Finnland, Maxime Rappaz aus der Schweiz, Paula Selby Avellaneda aus Argentinien, Lucas Sponchiado aus Belgien, Steven Tai aus Kanada und Kim Wilkins aus den USA. Interessant finde ich die Arbeiten des Männermodedesigners Daniel Hurlin. Mal schauen, was Yohji Yamamoto zu seinem Schaffen sagt, der Japaner sitzt nämlich neben anderen Modexperten dieses Jahr in der Jury. Fotos der Männerkollektionen folgen:

Daniel Hurly

Jasmina Barshovi

Kim Wilkins

Elina Laitinen, Siiri Raasakka und Tiia Siren

Category: News

Tags: Daniel Hurly, Hyères Festvial 2012, Yohji Yamamoto

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram