Hussein Chalayan wird Professor an der HTW

🥰😍

Hussein Chalayan wird zum Wintersemester 2019 / 2020 eine Professur an der Berliner Hochschule für Technik und Wirtschaft im Fachbereich Gestaltung und Kultur übernehmen.

Man darf der HTW zu diesem Coup gratulieren, denn Hussein Chalayan ist ein wahnsinnig spannender Designer, dessen Arbeit irgendwo zwischen Konzeptkunst und Mode einzuordnen ist.

Chalayan wuchs als Sohn türkisch-zyprischer Eltern zunächst in Zypern auf, später zog die Familie nach England um, dort studierte Hussein Chalayan auf dem renommierten Central Saint Martins in London.

Ab 1995 präsentierte Chalayan seine experimentellen Entwürfe auf der London Fashion Week. Zwei Jahre in Folge, 1999 und 2000, bekam er bei den ‚British Fashion Award‘ die Trophäe für den „Designer of the Year“ überreicht.

Sein Ansatz ist immerzu intellektuell / radikal / experimentell. 1998, um ein besonders bekanntes Beispiel seines Schaffens zu nennen, nahm er den Islam als Ausgangspunkt für eine Modenschau:

Chalayan ließ bei einer Catwalk-Show erst voll verhüllte Models im Tschador über den Laufsteg laufen.

Dann folgten Models, bei denen ausschließlich der Oberkörper verhüllt war und zum Schluss komplett nackte Models.

Beliebt ist Chalayan auch außerhalb der Modebranche. Weltweit wurden seine Designs in Museen ausgestellt.

Bei der HTW in Berlin wird Chalayan das Lehrgebiet „Grundlagen Gestaltungsbasis und Entwurfsprozesse“ mit dem Schwerpunkt Nachhaltigkeit und Innovation verantworten.

Über seinen neuen Arbeitsplatz äußerte sich Chalayan wie folgt:

„Ich fühle mich geehrt und freue mich, diese neue Rolle an der HTW Berlin zu übernehmen. Ich freue mich auf die Arbeit mit neuen Möglichkeiten als Teil des Expert_innenteams der HTW Berlin“.

Freuen dürfen sich auch die HTW Studenten – über ihren neuen, visionären Professor.

Category: Fashion Shows

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram