Henrik Vibskov Spring/Summer 2012

+
Henrik Vibskov Spring/Summer 2012. Wir lieben die Shows des hünenhaften Dänen. Denn er zeigt nicht nur Mode, die auffällt und gefällt, sondern auch interessante Konzepte. Für seine Spring/Summer 2012 Show in Kopenhagen hat er eine Installation erschaffen, die ihresgleichen sucht. Eine Drehscheibe, die flach auf dem Boden lag, wurde inmitten eines Parks aufgebaut, auf dieser befanden vier Räume, welche durch Holzwände samt Türen abgetrennt wurden. Das Werk, ein wahres Kunstwerk, nannte der dänische Designer „The Axis of Vibskov“. Während der Modenschau, die einer Theateraufführung glich, bewegten sich die Models durch die Türen während die Drehscheibe gedreht wurde. Intension seines Werks bleibt unklar. Vielleicht eine Reaktion auf den immer wiederkehrenden Modezyklus? Wer weiß. Die Zuschauer jedenfalls waren höchst erfreut über die Darbietung Vibskovs. Kopenhagen ist sein Heimspiel. Die Vibskov Show ist jede Saison „das Highlight“ in Kopenhagen. In puncto Mode, auch nicht unwichtig bei einem Modedesigner, gab es interessanterweise haufenweise Barret-Mütze zu sehen, dazu typische Kreationen des Dänen: Knallig-bunte Anzüge, lange Strümpfe, Pullover mit ZickZack-Muster. Besonders gefallen haben mir kurze Hosen und Anzüge mit Aquarell-Print. Und die Brillen sind natürlich auch erwähnenswert, wie immer bei Vibskov. Für Spring/Summer 2012 entwarf er Sonnenbrillen mit sechsfachen Gläsern.

Category: Fashion Week Copenhagen

Tags: Fashion Week Copenhagen, Henrik Vibskov Spring/Summer 2012, Spring/Summer 2012

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram