Hamburger Klamottenladen STOFFSÜCHTIG ist pleite – und führt Insolvenz-Tagebuch

Nachdem Anfang des Monats die unschöne Kunde von der HERR VON EDEN-Insolvenz die Runde machte, hat es jetzt ein weiteres Hamburger Modeunternehmen erwischt. Der Klamottenladen STOFFSÜCHTIG, bei dem ich oft und gerne Stoff einkaufte, hat ebenfalls Insolvenz angemeldet.

Am vergangenen Wochenende mussten die beiden Ladenchefs Philip Kaczmarek und Alessandro De Pasquale überraschend  ihren Laden in der Hafencity räumen.

Ähnlich wie Bent Angelo Jenssen von HERR VON EDEN, möchten die beiden auch nicht, wie man eben so sagt: kampflos aufgeben. Auf dem Blog “It’s never the end!” berichten Sandro und Kacze (wie ich sie jetzt einfach mal liebevoll nenne) täglich über den Fortgang der Insolvenz, sowie neue Pläne.

“Warten auf den Insolvenzverwalter ist deutlich schlimmer als auf den Bus zu warten. Nervosität, Leere, Ernüchterung, Spannung, Hoffnung, Ungewissheit – auf höchstem Niveau! Eine Berg- und Talfahrt der Gefühle. Welch eine Heruasforderung! Gute Musik, unzählige Zigaretten und das Miteinander machen die Situation im Ansatz erträglich. Trotzdem: die Nerven liegen blank. Jeder könnte es ein. Augenmerk liegt auf Leuten mit Aktenkoffer und Beamtenausstrahlung!”

Wir wünschen auch hier viel Erfolg beim Abwickeln der alten und Entwickeln neuer Pläne. Ahoi!

 

Tags: Hamburg, insolvent, stoffsüchtig

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram