arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

Hamburg: I Like My Style-Magazin Launch bei Boys Boys Boys

Das so genannte “User-generated Fashion Magazine” I Like My Style erscheint bereits zum siebten Mal. Da man ja momentan nicht so genau sagen kann, wie lang es gedruckte Magazinge noch geben wird, ist das natürlich ein guter Grund, um zu Feiern. Unser liebster Hamburger Store, Boys Boys Boys, lädt daher zu einer nachmittäglichen Soirée.

Der I Like My Style-Herausgeber Adriano Sack stellt die neue Ausgabe persönlich vor. Hört, hört! Außerdem gibt’s Musik von André Schwarz und sicher auch den ein oder anderen Drink.

Der offizielle Dresscode lautet: sweet or sweat. Es wird dringend geraten sich penibel daran zu halten, sonst wird Ladenbesitzer Yves sicher sehr ungemütlich.

Außerdem ist das Event sozusagen der Kickstart für den neuen, größeren BBB-Store, der unter anderem auch eine umfangreiche, steile Magazinabteilung bietet, die vom Tissue-Magazin- und Nude-Paper-Macher Uwe Jens Bermeitinger betreut wird.

Ich bedauere jetzt schon nicht dabei sein zu können. Es ist ein Jammer.

I Like My Style-Magazin Launch @ Boys Boys Boys, Samstag, 31. März, 16-19 Uhr, Neuer Kamp 19, Hamburg.

TRENDS

LOOKS

NEWS

 

SS 2016 – die wichtigsten Menswear Themen!

Die (relevanten) SS 2016 Men’s Shows sind vorbei. LYST – einer Personal Shopping Website – hat eine Liste mit den meist verwendeten Begriffen während der Männermodewochen erstellt.

Man durchforstete 2000 Show Reviews, Artikel von rund 260 Medien sowie wichtige Instagram und Twitter Posts, um die Top-100 Menswear Words herauszufiltern.

Besonders oft sprach die Modewelt laut dem LYST Graph über “ZIP”, “creased” und “stripe”, wenn es um Details ging. Zu den Labels, die besonders oft erwähnt wurden, gehörten DIOR HOMME, LOUIS VUITTON, RICK OWENS und SAINT LAURENT. Und bei den Materialien ging es um “Silk”, “Leather” und “Lace”.

Und das waren die meist genannten Kleidungsstücke der Saison: “Blouson”, “Bomber Jackets”, “Bowling Shirts” und “Pyjamas”. Aufschlussreich, oder?!

 

 

SPECIAL

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

VIDEO

INSTAGRAM

11410516_1459486097708139_291904550_n

Ace moment! @bartoszludwinski

#latergram #melt2015 #beaheadliner