arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

GQ Style – die neue Herbst/Winter-Ausgabe!

Gut gemachte Männermodemagazine sind rar in Deutschland. Leider. Die GQ Style, das halbjährlich erscheinende Sonderheft der GQ, gehört zu den Ausnahmen. Thema der aktuellen Ausgabe ist “Macht”. Mächtige Modemacher wie Muskelprotz Giorgio Armani und die Queen of Less, Jil Sander, wurden interviewt. 

„Egal, welche Herbst-Winter-Kollektion man sich anschaut, selten waren die Entwürfe für Männer kraftvoller, maskuliner und eben ‚mächtiger‘ als derzeit. Deshalb ist Macht in all ihren Facetten das übergeordnete Thema dieser 22. Ausgabe von GQ Style“, erklärt GQ-Chefredakteur José Redondo-Vega.

Der Mann hat Recht. Die Männermode wird immer maskuliner. Denn es ist lange her, dass breite Schultern, Brusthaare und Bärte derartig angesagt waren, wie in diesen Tagen. Selbst Football-Trikots, das wohl männlichste Kleidungsstück von Mutter Erde, ist derzeit mehr als tragbar.

Adrien Brody hat es auf das Cover der 75-seitigen GQ Style geschafft. Der Schauspieler scheint die Modewelt für sich entdeckt zu haben. Erst Prada Model, dann Cover Model. 

TRENDS

LOOKS

NEWS

 

SS 2016 – die wichtigsten Menswear Themen!

Die (relevanten) SS 2016 Men’s Shows sind vorbei. LYST – einer Personal Shopping Website – hat eine Liste mit den meist verwendeten Begriffen während der Männermodewochen erstellt.

Man durchforstete 2000 Show Reviews, Artikel von rund 260 Medien sowie wichtige Instagram und Twitter Posts, um die Top-100 Menswear Words herauszufiltern.

Besonders oft sprach die Modewelt laut dem LYST Graph über “ZIP”, “creased” und “stripe”, wenn es um Details ging. Zu den Labels, die besonders oft erwähnt wurden, gehörten DIOR HOMME, LOUIS VUITTON, RICK OWENS und SAINT LAURENT. Und bei den Materialien ging es um “Silk”, “Leather” und “Lace”.

Und das waren die meist genannten Kleidungsstücke der Saison: “Blouson”, “Bomber Jackets”, “Bowling Shirts” und “Pyjamas”. Aufschlussreich, oder?!

 

 

SPECIAL

FASHION SHOWS

LOOKBOOKS

VIDEO

INSTAGRAM

11355995_111235299222997_1594761117_n

Straight from the 90s Soft Romantic @carljakob

#jetztodernie