arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter
 

GQ Style – die neue Herbst/Winter-Ausgabe!

Gut gemachte Männermodemagazine sind rar in Deutschland. Leider. Die GQ Style, das halbjährlich erscheinende Sonderheft der GQ, gehört zu den Ausnahmen. Thema der aktuellen Ausgabe ist “Macht”. Mächtige Modemacher wie Muskelprotz Giorgio Armani und die Queen of Less, Jil Sander, wurden interviewt. 

„Egal, welche Herbst-Winter-Kollektion man sich anschaut, selten waren die Entwürfe für Männer kraftvoller, maskuliner und eben ‚mächtiger‘ als derzeit. Deshalb ist Macht in all ihren Facetten das übergeordnete Thema dieser 22. Ausgabe von GQ Style“, erklärt GQ-Chefredakteur José Redondo-Vega.

Der Mann hat Recht. Die Männermode wird immer maskuliner. Denn es ist lange her, dass breite Schultern, Brusthaare und Bärte derartig angesagt waren, wie in diesen Tagen. Selbst Football-Trikots, das wohl männlichste Kleidungsstück von Mutter Erde, ist derzeit mehr als tragbar.

Adrien Brody hat es auf das Cover der 75-seitigen GQ Style geschafft. Der Schauspieler scheint die Modewelt für sich entdeckt zu haben. Erst Prada Model, dann Cover Model. 

LOOKS

LOOKBOOKS

NEWS

SPECIAL

TRENDS

 

No-Go: Coat Slinging!

Vor ein paar Jahren begannen Streetstyle-Koryphäen damit ihre Jacken, Jacketts oder Mäntel lässig über den Schultern zu tragen, statt die Arme durch die Ärmel zu stecken. Im Fachterminus nannte man das dann “Coat Slinging”.

Kürzlich hat die BUNTE (!) über den Styling-Trend geschrieben. “Coat Slinging” ist somit also offiziell ein “No-Go”. Also: liebe Freunde des guten Geschmacks, bitte steckt eure Arme fortan wieder in die Ärmel.

Denn ein Ärmel ohne Arm, dass ist wie Justin O’Shea ohne Veronika, wie Cara Delevigne ohne Augenbrauen: irgendwie unvollständig.

2008 hat Scott Schuman (aka: The Sartorialist) den ersten Fall von “Coat Slinging” aufgedeckt und auf seinem Blog veröffentlicht, daraufhin brach eine Epidemie aus, von der sich die Modewochen bis heute nicht erholt haben.

Doch jetzt ist mal wieder gut: bitte zieht eure Jacketts wieder anständig an! Andernfalls wirkt ihr wie ein schwuler Modejournalist aus dem Jahr 2010 (der heute auch wieder seine Arme durch die Ärmel steckt).

INSTAGRAM

10843758_1584039655160079_140494486_n

Dandy Diary mobile office touched down in Austria

VIDEO

FASHION SHOWS