Gin-Gin!

Es gibt Kooperationen, so hörten wir, die langweilig sein sollen, zäh und zutiefst beschämend für alle Beteiligten. Das komplette GEGENTEIL von solch Unerhörtem passierte, als unsere neuen besten Freunde von Bulldog Gin uns nicht nur mehrere dutzend Flaschen in unsere Soho House Suite, die wir seit Monden als Vorposten unseres Imperiums im Berliner Problembezirk Mitte bezogen haben, schickten, sondern auch sagten: macht damit doch einfach, was ihr wollt. Und genau das taten wir.

Wir luden nicht nur die schönsten und freundlichsten und nicht zuletzt auch trinkfestesten Mädchen der Stadt, die rein zufällig auch fast alle mehr oder weniger unsere Freundinnen sind, ein, riefen den besten Fotografen der Stadt und Dandy Diary-Ultra, Peter Kaaden, an, baten unseren Freund, den Barkeeper und Trinker Quid Haden, uns die besten Barmänner und Frauen Berlins zu besorgen, die uns daraufhin Drinks machen sollten, die SEHR schmeckten, bauten ein DJ-Pult auf, luden unseren Freund, den stadtbekannten Diskjock Philip Mollenkott ein – und legten DERMASSEN los, wie man sieht. Irgendwann verloren wir den Verstand, aber das war ja abzusehen.

Die Suite füllte sich, die Flaschen leerten sich, all unsere Freunde kamen und gingen und als irgendwann der Mann aus dem Nachbarzimmer auflegte und alle völlig AUSRASTETEN, war klar: dies ist sie, die gute Kooperation, von der so wenige sprechen und die viele für ein Phantom halten.

Wer das ALLES nicht auf Snapchat verfolgt hat, hat natürlich eine ganze MENGE verpasst. NOCH mehr Fotos als hier gibt es aber auch bei Instagram.

Wir trinken jetzt erstmal einen Gin Tonic, mit Bulldog Gin. Weil alles so schön war.

1/9

2/9

3/9

4/9

5/9

6/9

7/9

8/9

9/9

Fotos: Peter Kaaden

Mädchens: Giannina Müller, Cheyenne Tulsa, Alyssa Cordes

Category: Looks

Von: Carl Jakob Haupt

Instagram