Genial-verstörend: Teva x Han Kjøbenhavn

Den großen Sandalen-Trend habe ich noch nie verstanden. Während in den letzten Jahren plötzlich Comme des Garcons mit Suicoke zusammenarbeitete, Givenchy Birkenstocks kopiert hat und Marni und Y3 ihre eigenen Interpretationen von den Fuß freilegendem Schuhwerk verkaufen, finde ich Sandalen einfach nicht cool. Keine Begründung hierzu. Sorry!

Wenn jemand meine Meinung diesbezüglich ändern kann, dann vielleicht mein ehemaliger Arbeitgeber. Als ich vor einem Jahr neben langhaarigen, extrem stilvoll tätowierten Dänen im Studio von Han Kjobenhavn saß, bahnte sich schon an, was nun offiziell ist: Die Nordmänner haben mit Teva zusammengearbeitet.

Das Lookbook zur Kooperation kommt direkt aus der Gedankenwelt eines seit Jahren in einem dunklen, finnischen Wald hausenden Psychopaten. Anders ist die dramatische Kompostion aus Mystik, Außenseiterdasein und Depression gar nicht zu erklären. Dieses Lookbook hat jede Menge „balls“. Es ist genial.

Die Wollsocken, die die Models zu den monochromen Sandalen tragen, sind das übrigens auch. Und einen Kurzfilm haben die Dänen wieder gemacht. Er soll noch verstörender sein als alle bisherigen Bewegtbilder aus dem Hause Han Kjobenhavn. Das hat gut geklappt. Seht selbst:

Ab dem 17. Mai gibt es die Sandalen den den Stores von Han Kjøbenhavn in Paris, Kopenhagen und New York. Ran da!

Category: Lookbooks

Tags: Han Kjøbenhavn, Sandalen, Teva

Von: David Jenal

Instagram