Gefahr für die Gesundheit (und: Ästhetik): Skinny Jeans!

Es amüsiert mich immer wieder köstlich, wenn ich Boys auf der Straße sehe, die – noch immer – ihre Stampferl in eine Skinny-Jeans pressen. Das hat so etwas herrlich weltfremdes. Ein Trillionen Lichtjahre vom Zeitgeist entferntes Dasein.

Wie dem auch sei, es gibt einen weiteren Grund (den 1044) warum man aufhören sollte Skinny-Jeans zu tragen: Im “Journal of Neurology, Neurosurgery and Psychiatry” warnen australische Ärzte davor hautenge Jeans zu tragen.

Unverbesserlichen Skinny-Jeans-Träger, die sich erfolgreich jeglichen Trends widersetzen, riskieren langfristige Beschädigungen von Nerven und Muskeln. Die Ärzte berufen sich in dem Journal auf den Fall einer 35-jährigen Australierin, die in Skinny-Jeans einer Verwandten beim Umzug half.

Nach dem Umzug, auf dem Heimweg, versagten ihre Beine. Im Krankenhaus mussten Ärzte ihre angeschwollenen Beine mit der Schere von ihrer hautengen Skinny-Jeans befreien.

“Die Kleidung war der kritische Faktor”, so Thomas Kimber von der University of Adelaide. “Tragen Sie keine Skinny-Jeans, wenn Sie längere Zeit knien oder hocken”.

Wir sagen: verzichtet bitte gänzlich auf das Tragen von Skinny-Jeans. Kauft euch lieber eine ordentliche Schlaghose aus der neuen grandiosen GUCCI Kollektion.

 

Category: News

Tags: Skinny-Jeans

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram