arrow-left-black arrow-right-black arrow-white-down arrow-white-up dd-logo-header-large-white dd-logo-header de en fi-x matrix-arrow-left matrix-arrow-right matrix-icon search-icon share-facebook share-google_plusone_share share-pinterest_share share-twitter social-icon-facebook social-icon-instagram social-icon-twitter

NEWS

 

Gar nicht mal so hässlich: David Beckham Bodywear Kollektion für H&M

Vor etwa einem halben Jahr hatten wir es bereits angekündigt: David Beckham designt Unterwäsche für H&M.

Jetzt kann man endlich auch sehen, was aus der Kooperation geworden ist – und das ist gar nicht mal hässlich, wie man hätte vermuten können. Schließlich sind Fußballer nicht unbedingt für ihre modische Stilsicherheit bekannt. Aber “Becks” war ja schon immer – nun ja – anders.

Natürlich braucht kein Mensch die Boxershorts (14,95 Euro) oder Long Johns (24,95 Euro) aus der Kollektion, aber die Slips (9,95 Euro), Shorts (14,95 Euro) und Unterhemden (14,95 Euro) sehen allemal gut aus. Vor allem deshalb, weil sie schlicht sind.

Es ist zu erwarten, dass die Kollektion vor allem von metrosexuellen Fußballfans mit asymmetrischen Haarschnitten und kunstvoll zerstörten Jeans getragen wird. Mit etwas Glück aber, bekommen wir damit nie etwas mit – außer vielleicht in der Dusche vom Fitnessstudio. Und da schauen wir uns zehnmal lieber David Beckham-Unterhosen an, als die blitzeblank rasierten Eier der Metrosex-Kicker.

Die Kollektion wird ab dem 2. Februar 2012 bei H&M verkauft. Alle Artikel gibt es jeweils in den Farben schwarz, grau und weiß.

Alle Bilder: H&M

SPECIAL

LOOKBOOKS

TRENDS

LOOKS

FASHION SHOWS

INSTAGRAM

10683750_570768176378434_2030086747_n

Trend research Dandy Dave is looking for new fancy fashion trends!

#vertigoofreality

VIDEO