G-SHOCK “NO COMPLY” Launch

👑👑

Bevor ich meinen ersten „NO COMPLY“ stand, haute ich mir rund 50x mein Skateboard gegen das Schienbein, welches erst blau, dann grün wurde. Bei Lucien Clark und Benny Fairfax – den beiden Skateboard-Pro’s der neuen G-SHOCK Kampagne – welche nach dem Oldschool-Trick benannt ist, war der Lernprozess sicherlich kürzer, somit schmerzfreier.

Letztes Wochenende wurde die neue Kampagne des Uhrenherstellers in Hamburg gelauncht: Erst gab es ein Dinner, bei dem der Kampagnenfilm gezeigt wurde, indem neben den Skateterboys auch UK’s Grime-Shootingstar NOVELIST zu sehen ist, der auch Teil der Kampagne ist. Danach ging es zur Launch-Party in den legendären Mojo-Club, in dem u.a. MEGALOH und Trettmann performten.

„NO COMPLY“ – der Titel der Kampagne – wurde ausgewählt, weil der Begriff symbolisch für die „toughe Anti-Establishment-Attitüde“ von G-SHOCK steht: Etwas zu schaffen, was auf den ersten Blick unmöglich erscheint (wie den Skateboard-Trick). Oder auch für eine selbstbewusste, kompromisslose Haltung (wie der Begriff im Hip Hop Business verwendet wird).

Pünktlich zum 35-jährigen Jubiläum von G-SHOCK, zum Start der Kampagne, launchte der Lieblingsuhrenhersteller Skate- und Hip Hop Szene, eine schwarz-goldene Variante des Erfolgsmodell GA-710GB mit „NO COMPLY“ Schriftzug auf dem Armband.

Limitiert auf 500 Stück. Und quasi nicht zu zerstören, wie alle G-SHOCK’s – perfekt für die nächste Skateboard-Session.

NO COMPLY – NO COMPLY – NO COMPLY

Category: News

Tags: G-Shock, No Comply

Von: David Kurt Karl Roth

Instagram