Future: Moncler fotografiert Kampagne mit Models aus dem 3D-Drucker

Moncler, besonders bei 12-bis 18-jährigem Nachwuchs von Mittelständlern, Anwälten und Zahnärzten hoch geschätzt, setzt für die Sommer-Kampagne auf die Technologie, von der manch einer glaubt, sie wird die Mode in den nächsten Jahren radikal verändern.

Die „Models“ stammen nämlich allesamt aus dem 3D-Drucker und tragen allesamt die Longue Saison Jacke in blau. Klingt langweilig, ist es aber nicht mal ansatzweise.

Die Figuren erklimmen auf dem Kampagnen-Bild nämlich das einzig echte Model, was für die Kampagne engagiert wurde. Der Spanier Ignacio Ondategui musste wohl stundenlang regungslos im Sand liegen, während die kleinen Figuren auf im drapiert wurden. Das war mit Sicherheit wenig angenehm.

Das Ergebnis kann sich jedenfalls sehen lassen. Und zeigt erneut, wie vielschichtig 3D-Druck für die Mode einsetzbar ist.

Fotografiert hat die Kampagne Annie Leibovitz, hier kann man sich ein Making Of zum Shooting anschauen.

Category: News

Tags: 3D, Annie Leibovitz, Moncler

Von: David Jenal

Instagram