Dandy Diary http://dandydiary.de Men´s Fashion Blog Tue, 16 Sep 2014 20:16:28 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.8 Davidelfin SS 2015 http://dandydiary.de/davidelfin-ss-2015/ http://dandydiary.de/davidelfin-ss-2015/#comments Tue, 16 Sep 2014 07:47:05 +0000 http://dandydiary.de/?p=41112 http://dandydiary.de/davidelfin-ss-2015/feed/ 0 DANDY DIARY x TRACHTEN ANGERMAIER – Lederhose vom Markt genommen http://dandydiary.de/dandy-diary-x-trachten-angermaier-lederhose-vom-markt-genommen/ http://dandydiary.de/dandy-diary-x-trachten-angermaier-lederhose-vom-markt-genommen/#comments Mon, 15 Sep 2014 12:20:44 +0000 http://dandydiary.de/?p=41064 Während wir in der vergangenen Woche noch voller Elan, Stolz und Freude unsere Design-Kooperation mit TRACHTEN ANGERMAIER verkündet und unsere Dandy Diary Trachten-Lederhose präsentiert haben, müssen wir heute leider mitteilen: die Hose wurde vom Markt genommen.

TRACHTEN ANGERMAIER hat sich dazu entschieden, die Hose nicht weiter zu verkaufen. Sowohl im Online-Shop als auch in den Läden des Trachtenhauses ist unsere Hose nicht mehr zu finden. Wir finden das natürlich: kacki.

Wir wurden als Designer gebucht, haben unsere ästhetische Inspiration offen dargelegt und haben ein Design abgegeben, dass so von allen Seiten abgesegnet wurde und letztlich in Produktion ging. Mit dem Verkauf und Vertrieb des Produkts haben wir nichts zu tun – und wir sind auch nicht am Umsatz beteiligt. Ob das Produkt vom Markt genommen wird, ist alleinige Entscheidung von Angermaier. Dass es so gekommen ist, bedauern wir sehr (s.o.: Stichwort “kacki”).

Der Grund für das Verschwinden der Hose aus dem Sortiment: die von uns verwendete Gangster-Symbolik der Drogen-Gang MARA SALVATRUCHA, von der wir uns ästhetisch inspirieren ließen (und von der unsere Partner bei ANGERMAIER seit Monaten wussten – schließlich ließen sie die Symbole ja auf die Hosen sticken).

Während wir nur eine eher schroffe E-Mail bekamen, in der TRACHTEN ANGERMAIER verlangte, jeden Verweis auf ihr Haus - und damit auf die gesamte Kooperation - unverzüglich zu löschen, sprach ANGERMAIER-Boss Dr. Axel Munz weit ausführlicher mit der FRANKFURTER ALLGEMEINEN ZEITUNG. Dort ließ er sich folgendermaßen zitieren: “Ich war außer Rand und Band. (…) Wir haben die Hose aus dem Programm genommen, weil ich nicht dahinterstehe. Ich kann doch auch keine Hakenkreuze auf meine Lederhosen sticken.“

Den Hakenkreuz-Vergleich weisen wir mal eben, soviel Zeit muss sein, kilometerweit von uns. Nicht nur, weil der Vergleich saumäßig hinkt, sondern auch, weil wir a) die Verbrechen Hitler-Deutschlands, die unter der Hakenkreuzfahne geschehen sind, für nicht vergleichbar mit irgendetwas halten (und jeder Vergleich einer Verharmlosung gleichkommt), und b) die Verwendung des Hakenkreuzes verboten ist. Die eines Hanfblattes aber nicht (und die von MS 13 übrigens ebenfalls nicht).

Wir möchten gern nochmal darauf hinweisen, dass wir uns ästhetisch bei der MS 13, der lateinamerikanischen Drogengang, bedient haben, nicht weltanschaulich. Der L.A.-Rapper-Look, dessen sich die Maras bedienen, ist aktuell ja bei vielen Marken angesagt: Astrid Andersen, Alex Mattson, etc. Die MS 13 hat in dem Bereich einfach nur den radikalsten, den ästhetisch vollendetsten, weil authentischsten Look.

Außerdem fanden wir die Kommunikation über feste Codes interessant. Bei der MS 13 gibt es genauso fixe, nicht in Frage zu stellende Codes, über die sie ästhetisch kommunizieren. Genauso wie die Bayern mit ihrer Tracht.

Und dass eben genau diese Codes nicht in Frage gestellt werden dürfen, ohne eine in der jeweiligen Kultur möglichst drastische Strafe zu erhalten, zeigt jetzt ja auch sehr schön unsere Hose: wir haben mit den Codes gebrochen, sie “falsch” benutzt – und jetzt folgt die größtmögliche Strafe: wir werden aus der Gruppe verstoßen, verleugnet und unsichtbar gemacht. Nur eben zum Glück nicht mit der Machete.

Wir sehen uns auf dem Oktoberfest – in der: Skandalhose.

]]>
http://dandydiary.de/dandy-diary-x-trachten-angermaier-lederhose-vom-markt-genommen/feed/ 0
Jetzt auch in dünnschissbraun: NIKE “R.T. Air Force 1″ by Riccardo Tisci http://dandydiary.de/jetzt-auch-in-duennschissbraun-nike-r-t-air-force-1-by-riccardo-tisci/ http://dandydiary.de/jetzt-auch-in-duennschissbraun-nike-r-t-air-force-1-by-riccardo-tisci/#comments Mon, 15 Sep 2014 12:10:06 +0000 http://dandydiary.de/?p=41095 Es wird nicht besser: NIKE hat eine weitere Version des “R.T. Air Force 1″ veröffentlicht.

Nach weiß und schwarz kommt nun vier Modelle in beige.

Das von GIVENCHY-Designer Riccardo Tisci erdachte Design hat uns schon in den vorangegangenen Farbvarianten nicht so recht überzeugen können. Das softe dünnschissbraun reißt die Sache dann jetzt aber auch nicht gerade raus.

Von daher sind wir ganz froh, dass sie mit dieser dritten Farbe dann endlich ein Ende hat, die leidige “R.T. Air Force 1″-Serie von Tisci. Mit etwas Pech schnappt Rico sich dann aber beim nächsten Mal einen anderen NIKE-Klassiker. Wir haben gehört, dass es beim “Air Max” noch ein bis zwei Farbvarianten gibt, die NIKE noch nicht auf den Markt gebracht hat…

Ab dem 16. Oktober können die Tisci X Nike Schuhe hier bestellt werden. 

]]>
http://dandydiary.de/jetzt-auch-in-duennschissbraun-nike-r-t-air-force-1-by-riccardo-tisci/feed/ 0
Opelgang in Riga! http://dandydiary.de/opelgang-in-riga/ http://dandydiary.de/opelgang-in-riga/#comments Mon, 15 Sep 2014 09:09:12 +0000 http://dandydiary.de/?p=41059 Über das Wochenende waren wir in Riga, der Kulturhauptstadt 2014, um den Opel Adam Rocks zu testen. Wir waren quasiTestpiloten!

Wir sind durch die lettischen Wälder gerast, ließen unseren kleinen Flitzer auf Schotterpisten sliden, haben uns durch lärmend aufheulenden Motor an Ampeln Respekt vor den Locals verschafft und versuchten uns in der leider aus der Mode gekommenen 90′s Kultsportart Car Surfing. 

Vor dem “muskulösen Design” des Adam Rocks ließen auch wir unsere Muckis spielen und posten in gefährlichsten Posen. Jakob trug ein ADIDAS Twin-Set und eine Jacke von ELEMENT, dazu eine KARL LAGERFELD Eyewear Sonnenbrille und seine kantig-eckig-futuristischen ADIDAS x RICK OWENS Treter.

Dandy Dave ließ sich für seinen Look von CRAIG GREENs SS 2014 Kollektion inspirieren. Eine Kollektion, in der seine Models in batikfarbenen Kampfmonturen auf den Laufsteg schickte. David trägt zu Batik T-Shirt und Pullover, eine Army-Weste, Bucket-Hat im Camouflage-Muster und DOC MARTENs Schuhe.

Zeit für einen Streifzug durch Rigas Nacht blieb natürlich auch. Wir sangen mit russischen Oligarchen Karaoke und tranken mit freundlichen Letten “Kamikaze” – einen lokalen Schnaps, dessen – nun ja – etwas gewöhnungsbedürftiger Geschmack zu unschönen Gesichtsentgleisungen nach dem Verzehr führen.

 

 

]]>
http://dandydiary.de/opelgang-in-riga/feed/ 0
Hood By Air x Forfex – Stiefel // Pre-Spring 2015 http://dandydiary.de/hood-by-air-x-forfex-stiefel-pre-spring-2015/ http://dandydiary.de/hood-by-air-x-forfex-stiefel-pre-spring-2015/#comments Fri, 12 Sep 2014 14:50:27 +0000 http://dandydiary.de/?p=41026 Das New Yorker In-Label HOOD BY AIR hat in Kooperation mit FORFEX einen Stiefel designt, der als Teil der kommenden Spring/Summer 2015 Kollektion auf den Markt kommen soll.

Was wir sehen ist ein perverses Mischwesen aus TIMBERLAND-Stiefel, NIKE “Huarache”-Sneaker und NIKE “Air Yeezy”. Menschen mit weniger Schuh-Fachwissen sehen darin wohl eher einen hässlichen orthopädischen Schuh in krankenhausgrau. Wir finden beides nicht so richtig geil.

Unser aus der, zum Glück noch funktionierenden und nicht auf einen solchen Stützschuh angewiesenen, Hüfte geschossenes Fazit: schön ist anders und fette Sohlen waren auch schonmal angesagter.

Schade HBA, das war: nix.

]]>
http://dandydiary.de/hood-by-air-x-forfex-stiefel-pre-spring-2015/feed/ 0
Einmal Star und zurück: Zombieboy! http://dandydiary.de/einmal-star-und-zurueck-zombieboy/ http://dandydiary.de/einmal-star-und-zurueck-zombieboy/#comments Fri, 12 Sep 2014 13:42:37 +0000 http://dandydiary.de/?p=40986 Der passende Soundtrack zur Karriere des Tattoo-Model Rick Zombie (in der Modewelt) wäre wohl der 90’s Hit Chartbreaker von den Massiven Tönen. „Einmal Star und zurück…“.

Denn Zombieboy wurde in einem beeindruckenden Tempo durchgereicht. Von ganz oben bis ganz unten.

Nicola Formichetti, bekannt geworden als Stylist von Lady Gaga, entdeckte Rick Genest, so heißt der Zombieboy mit bürgerlichem Namen, auf Facebook. Formichetti war begeistert und buchte Zombieboy für eine Fashion Show des französischen Modehaus Thierry Mugler, für das Formichetti damals noch als Creative-Director tätig war, als Model.

Das war am 19. Januar 2011. Die Karriere des „Unique Models“ in der illustren Modewelt begann. Kurz nach der Show folgte eine Kampagne für Mugler und ein Auftritt in Lady Gagas „Born this Way“, welcher ihn auch außerhalb der Modebranche berühmt machte. Rick Genest, der zwischenzeitlich als Obdachloser auf den Straßen von Toronto lebte, hatte es geschafft, bis nach ganz oben.

Heute – rund 4 1/2 Jahre nach seinem modischen Durchbruch – heißt es für Zombieboy nicht mehr Pariser Catwalk, sondern Aachener Großraum-Disco. Denn in der Weltstadt Aachen beginnt heute seine  – Obacht (!!!) – „Beauty and the Beast World Tour“ mit der mehr als fragwürdigen Ex-Germany’s Next Topmodel Kandidatin Gina Lisa Lohfink.

Lohfink darf sich in den Lebenslauf schreiben, dass sie mal mit Marc Terenzi zusammen war, einen erfolgreichen Amateur-Pornofilm gedreht hat und für ein paar Tage auf der “Alm” war.

Die „Beauty and the Beast World Tour“ dürfte wohl der vorläufige Höhepunkt des tiefen Fall des Zombieboys sein. Was mag nach einer Disco-Tournee an der Seite von Z-Promi-Busen-Braut Lohfink, die in Aachen beginnt und in einer tiefen Provinz irgendwo in Russland oder China endet, noch kommen? Wir wollen es uns besser nicht ausmalen.

Zu Zeiten von Fast Fashion wird allem Anschein nach nicht nur die Mode selbst zum Wegwurfprodukt, sondern auch die Models.

]]>
http://dandydiary.de/einmal-star-und-zurueck-zombieboy/feed/ 0
Details: DANDY DIARY x TRACHTEN ANGERMAIER – Oktoberfest Lederhose http://dandydiary.de/details-dandy-diary-x-trachten-angermaier-oktoberfest-lederhose/ http://dandydiary.de/details-dandy-diary-x-trachten-angermaier-oktoberfest-lederhose/#comments Thu, 11 Sep 2014 09:14:29 +0000 http://dandydiary.de/?p=40924 Wie es sich für eine ordentliche, eine echte, eine traditionelle Lederhose gehört, haben wir natürlich auch auf unserer DANDY DIARY x TRACHTEN ANGERMAIER Lederhose einige Stickereien angebracht.

Über dem Gesäß, dem so genannten “Oarsch”, haben wir im Stile der klassischen PICALDI-Jeans unseren Schriftzug “Dandy Diary” nähen lassen, auf den Hosenbeinen prangen die Gang-Codes “MS” und “13″, die wir uns sicher nicht ungestraft von der lateinamerikanischen Drogen-Gang MARA SALVATRUCHA entliehen haben.

Darüber hinaus sind die Handzeichen der beiden extrem aggressiven, extrem gewaltbereiten Gangs “MS 13″ und “Dandy Diary” auf dem Latz zu sehen, sowie einige traditionelle lateinamerikanische Bergpflanzen.

Am Charivari, der bayrischen Hosenkette, die wir als Portemonnaie-Kette umfunktionieren, baumelt ein Miniatur-Maßkrug, sowie allerlei Klimbim. Im Laufe des Oktoberfest sollten sich hier nach Möglichkeit noch mehrere Trophäen sammeln: seien es Vorhäute erlegter Gegner, ausgeschlagene Zähne, Hymen, Taubenknochen oder Gott weiß was sonst noch.

O’zapft is!

Die DANDY DIARY x TRACHTEN ANGERMAIER Lederhose kostet 359,- Euro und ist in den TRACHTEN ANGERMAIER-Filialen in München und Berlin sowie online über www.trachten-angermaier.de erhältlich.

]]>
http://dandydiary.de/details-dandy-diary-x-trachten-angermaier-oktoberfest-lederhose/feed/ 0
DANDY DIARY x TRACHTEN ANGERMAIER – Oktoberfest Lederhose http://dandydiary.de/dandy-diary-x-trachten-angermaier-lederhose/ http://dandydiary.de/dandy-diary-x-trachten-angermaier-lederhose/#comments Thu, 11 Sep 2014 07:31:23 +0000 http://dandydiary.de/?p=40919 BREAKING NEWS! Wieder einmal haben wir etwas zum allerersten Mal in der Menschheitsgeschichte getan: wir haben als räudige Modeblogger eine eigene Trachtenlederhose designt. Das gab’s so noch nicht, noch nie! Nur Verona Pooth (ehem. Feldbusch) hat mal ein paar Dirndl designt. Aber die ist ja auch keine Modebloggerin. Und Dirndl keine Lederhosen. Wir sind also die ersten, weltweit. Ist das nicht: fantastisch?

PARTNER

Und weil wir uns beim allmächtigen Yeezus abgeguckt haben, wie man das so macht, mit seinen Design-Projekten - nämlich ausschließlich mit den Größten der Großen zusammenzuarbeiten - haben wir uns den größten, wichtigsten, stärksten und besten (sowieso) Trachtenhersteller Deutschlands geschnappt, um die Lederhose zu produzieren: TRACHTEN ANGERMAIER. Das ist etwa so, wie wenn man ein Auto designen will und dann mit Porsche zusammenarbeitet. Oder wie wenn man Nasen designen will und dann mit Werner Mang kooperiert, dem Aufschneider vom Bodensee.

INSPIRATION

Inspirationsquelle für die gemeinsam entwickelte DANDY DIARY x TRACHTEN ANGERMAIER Lederhose ist die Mode der US-amerikanischen Hip Hop-Kultur sowie Symbole und Motive der südamerikanischen Drogengang Mara Salvatrucha, kurz MS 13 genannt. Rap-Legenden, wie Tupac Shakur oder Snoop Dog (jetzt: Snoop Lion) und die tätowierten Gangmitglieder von MS 13 sind uns hierbei stilprägende Vorbilder. Seit geraumer Zeit auch in den USA vertreten, passte sich die MS 13 Gangkultur zum Einen in Stil und Sprache an ihre US-Idole an und prägte zugleich besonders in Kalifornien die dortige Mode-, Musik- und Sozialkultur – und mit unserem Designstück nun auch die bayrische Trachtenkultur.

KULTURELLE CODES

Wer sich jetzt fragt, wie wir denn bitteschön auf die sauheiße Idee kommen, Bayern und Lateinamerika zu vereinen, dem sei gesagt: beide Kulturen nutzen enorm viele, Außenstehenden oftmals nicht zu entschlüsselnde Codes und haben feste, jedoch nirgendwo festgeschriebene Regeln, deren Nichteinhaltung drastische Folgen haben kann. In Bayern wird man des Festzelts verwiesen oder bekommt einen Maßkrug an den Schädel, in Lateinamerika wird man mit einer Machete erschlagen. Man sollte die ungeschriebenen Regeln der jeweiligen Kultur also respektieren, sonst gibt’s zuweilen massive Probleme. Das kann keiner wollen.

Mit unserer Lederhose kann das natürlich nicht passieren. Damit ist man jederzeit, ob in LA, New Mexico, München oder Starnberg jederzeit korrekt gekleidet.

STYLING

Die Hose wird logischerweise Baggy getragen, die karierte Unterhose muss deutlich zu erkennen sein, der Arsch (bayrisch: Oarsch; spanisch: Culo) darf gern raushängen. Dazu trägt man die klassisch bayrische Hosenkette, das so genannte Charivari, als Portemonnaie-Kette. Wir empfehlen überdies möglichst knielange, weiße Sportsocken (“Tube Socks”) dazu zu kombinieren. Und natürlich niegelnagelneue Turnschuhe. Fertig ist der krasseste Oktoberfest-Drogengangster-Look der Saison. Ach was: des Jahrhunderts! Moderner, weil culture-clashender, geht es nimmermehr. Mit dieser, unserer!, Hose seid ihr der heißeste Shit überhaupt. Und wir sowieso.

O’zapft is!

Die DANDY DIARY x TRACHTEN ANGERMAIER Lederhose kostet 359,- Euro und ist in den TRACHTEN ANGERMAIER-Filialen in München und Berlin sowie online über www.trachten-angermaier.de erhältlich.

]]>
http://dandydiary.de/dandy-diary-x-trachten-angermaier-lederhose/feed/ 0
SOPOPULAR AW 2014 http://dandydiary.de/sopopular-aw-2014/ http://dandydiary.de/sopopular-aw-2014/#comments Tue, 09 Sep 2014 15:47:53 +0000 http://dandydiary.de/?p=40887 http://dandydiary.de/sopopular-aw-2014/feed/ 0 Recap: #liveinlevis Launch Event mit einem “extremely offensive” Dandy Diary DJ-Set http://dandydiary.de/recap-liveinlevis-launch-event-mit-einem-extremely-offensive-dandy-diary-dj-set/ http://dandydiary.de/recap-liveinlevis-launch-event-mit-einem-extremely-offensive-dandy-diary-dj-set/#comments Mon, 08 Sep 2014 14:53:22 +0000 http://dandydiary.de/?p=40835 Um den Auftakt der neuen Werbekampagne #liveinlevis und den enormen Erfolg des von uns designten Schaufensters im West-Berliner Levi’s Flagship-Stores am Ku’Damm zu feiern, luden unsere jeanstragenden Freunde aus San Francisco am vergangenen Donnerstagmittag zu einem sommerlichen Fest ein.

Vor lauter Aufregung wurden wir als DJs eingeladen, ein kräftiger Italiener grillte noch kräftigere Burger, in einem Gewächshaus wurden Jeansjacken customized, ein Mädchen brühte sauköstlichen Filterkaffee, Skandalfotograf Peter Kaaden trug gelbe Jacke zu rotem Bart, Radikalstylist Tim Neugebauer erstmals seit Jahren nicht nur schwarz sondern zumindest auch jeansblau (selbstredend von Levi’s) und allerorts hingen ikonographische Levi’s-Teile von mehr oder minder bekannten Personen (Tobias von Bonaparte, der nur etwas dicke Westbam, Jessi von Journelles, Arnim von den Beatsteaks, Michi Beck, Leslie Clio, und so weiter), die dazu auf Holz-Schildern ihre ganz eigene Geschichte erzählten: ihre persönlichen Levi’s Momente.

Ein toller Tag war – und ganz sicher war es auch ein „Levi’s Moment“ für meinen Freund Björn, den DJ Quid Haden, mit dem ich, wie der Tontechniker des Events entsetzt feststellte ein „extremely offensive“ Back-to-Back DJ-Set mit rauestem Hip Hop gespielt hatte. Björn bekam nach unserem Gig nämlich aus Ehrerbietung vor seinen Skills und tiefer Dankbarkeit ein blaues Jeanshemd geschenkt. Sein erstes Iconic Piece. Er war den Tränen nahe und trägt das Hemd seitdem ausschließlich – ganz einfach, weil er blendend darin aussieht, und ein bisschen wie ein Cowboy.

Unter dem Hashtag #liveinlevis kann übrigens jeder der mag seine eigene Levi’s-Story teilen. Wir werden sie alle lesen, das ist ja klar.

]]>
http://dandydiary.de/recap-liveinlevis-launch-event-mit-einem-extremely-offensive-dandy-diary-dj-set/feed/ 0